Kostenlose Sehenswürdigkeiten in Los Angeles!

kostenlose Sehenswürdigkeiten in Los Angeles

Weitere 10 kostenlose Sehenswürdigkeiten in Los Angeles!

Da viele meinen Beitrag über kostenlose Ausflugsziele in Los Angeles interessant fanden,folgt hier nun Teil 2!

Sehenswürdigkeiten kann man in Los Angeles überall erkunden und viele davon sogar ganz umsonst. Der Strand ist nicht weit entfernt, Wanderwege gibt es viele und die Wüste und Berge sind auch ganz in der Nähe. All dies sind ideale Orte für Outdoor-Aktivitäten wie zum Beispiel Besichtigungen, wandern, joggen oder entspannen.

Der Venice Beach Skate Park ist weltweit bekannt!

Unser Enkel könnte Stunden damit verbringen den Skatern bei ihren Kunststücken zuzuschauen. Uns macht es natürlich auch viel Spaß und deshalb fahren wir gerne alle zusammen an den Venice Beach. Meist holen wir uns eine Kleinigkeit zu essen beispielsweise einen Hot Dog oder eine deutsche Currywust, setzen uns damit neben den Skate Park und genießen die Sonne Kaliforniens.

Ob Jung oder alt, Junge und Mädchen jeder skatet hier und viele sind auch wirklich talentiert. Was da so mancher mit seinem Board zaubert, ist schon sehr sehenswert.  Diesem spannenden Schauspiel kann man schon einige Zeit zuschauen, besonders wenn Kinder skaten.

Es ist wirklich unglaublich, was schon die Kleinsten für Kunststücke machen!

Flanieren am Venice Beach Boardwalk!

Nach dem Skate Park gehen wir meist noch den Boardwalk entlang was Noah freut, weil er sich dann immer eine Kleinigkeit aussuchen darf. In den zahlreichen bunten Shops gibt es eine große Auswahl und er findet immer etwas, dass er gerne hätte. Am Boardwalk trifft man viele Straßenkünstler wie Maler, Artisten und Musiker und ich glaube, so viele unterschiedliche Menschen wie hier sieht man selten auf einem Platz.

Das einzige woran man sich gewöhnen muss ist der Geruch nach Marihuana, der in der Luft schwebt und das man hier an jeder Ecke kaufen kann.

Kostenlose Sehenswürdigkeiten in Los Angeles, Chinatown gehört dazu!

Ganz in der Nähe von Downtown Los Angeles und der Union Station befindet sich Chinatown.

Wir waren am frühen Vormittag da und es war ruhig und nicht so überlaufen, so konnten wir gemütlich durch die Straßen spazieren und uns umsehen. Die Shopping Szene ist ziemlich bunt gestaltet und es gibt viele Restaurants und jede Menge typische Einkaufsmöglichkeiten. Das chinesische Essen schmeckt dort sehr gut und ist bei Feinschmeckern sehr beliebt, deshalb  gibt es auch meist lange Warteschlangen.

Ein kleines gemütlich wirkendes Chinatown, dass man gesehen haben sollte.

Eine Rundfahrtfahrt auf dem Mulholland Drive!

Hört man von Los Angeles denken viele an tolle Villen, Palmen und eine wundervolle Landschaft, all das sieht man, wenn man den Mulholland Drive entlang fährt. Diese bei Touristen sehr bekannte Straße  führt in Serpentinen durch eine traumhafte Landschaft und bietet von vielen Aussichtspunkten eine wunderbare Sicht auf Los Angeles und das Hollywood Sign. Auf der Fahrt kommt man an vielen Traumvillen vorbei die meist Prominenten gehören und man sieht natürlich auch tolle Autos.

Sonnenuntergang und Sterne betrachten beim Griffith Observatorium!

Viele Fotos zeigen ein Gebäude hoch oben auf einem Hügel in den Santa Monica Mountains im Griffith Park, dem größten Park von Los Angeles. Schon auf dem Weg nach oben hat man eine beeindruckende Aussicht auf die Skyline von Los Angeles. 

Wenn man früh genug da ist hat man noch Zeit das Observatory zu besuchen. Der Innenbereich ist sehr informativ gestaltet mit vielen interessanten Informationen über die Erde und ihr Sonnensystem. Es gibt Modelle all unserer Planeten und der Sonne und alle sind im richtigen Größenverhältnis zueinander ausgestellt, dazu gibt es Bilder aus dem Weltraum. Alles ist super gemacht und die Erklärungen zu den Themen sind  leicht zu verstehen.

Das Observatorium bietet im Außenbereich kostenlose Teleskope an,die geöffnet sind, wenn der Himmel klar ist. Damit kann man dann die vielen Sterne betrachten, wenn es Nacht wir über Los Angeles.

Es war ein atemberaubendes Erlebnis zu beobachten, wie sich der Himmel über Los Angeles immer mehr verdunkelte und langsam die Lichter angingen.

Der Rodeo Drive wo die Reichen shoppen gehn!

Wenn man in Los Angeles unterwegs ist, möchte man auch mal durch diese bekannte Straße schlendern, wo die Reichen und Schönen von Los Angeles ihr Geld ausgeben. Viele kennen den Rodeo Drive auch aus dem Film Pretty Woman, denn hier ging Vivian (Julia Roberts)einkaufen.

Auch, wenn man hier kein Geld ausgeben will ist es doch ein großartiger Ort um sich, durch einen Blick in die Schaufenster, einen kleinen Eindruck vom Luxusleben zu machen.

Ein Besuch im Hafen Marina del Rey lohnt sich immer!

Der Hafen, nach dem der Ort benannt ist, wurde künstlich angelegt und ist der wohl größte künstliche Yachthafen der Welt. Über 7000 beeindruckende Boote, Schiffe oder Yachten liegen hier vor Anker, wer die Luxusjachten sehen möchte, der ist hier richtig. Man kann einen gemütlichen Spaziergang entlang des Hafens machen, oder sich auf eine der vielen Bänke setzen und das Geschehen von dort aus beobachten.
Natürlich kann man dort auch eine Hafenrundfahrte oder Fahrt auf einem Speed-Catamaran buchen.

Sonnenbaden am Strand von Marina Del Rey!

Dieser breite, kilometerlange und fast menschenleere Strand ist einer unsere Lieblingsstrände in LA. Der Strand ist wunderschön und der Blick auf den Pazifik ist einfach atemberaubend. Er ist sehr gepflegt und viel ruhiger und auch weniger überlaufen als der in Venice oder Santa Monica. Man kann dort ungestört eine schöne Zeit mit der Familie verbringen. Kinder bauen Sandburgen und planschen im Wasser und die Eltern genießen entspannt die Sonne. Am Abend kann man gemeinsam mit den Einheimischen einen spektakulären Sonnenuntergang erleben.

Der Strand ist ein echter Geheimtipp und auch nicht so einfach zu finden aber es lohnt sich.

Sehenswürdigkeiten in Downtown LA erkunden!

In Downtown, der Innenstadt von Los Angeles, gibt es viele beliebte und kostenlose Sehenswürdigkeiten der Stadt. Zum Beispiel die für seine Architektur bekannte Union Station, ein Bahnhof der Stadt oder The Cathedral of Our Lady of the Angels, eine Kirche die sehr beliebt ist bei Touristen und natürlich auch der 310 Meter hohe Bank Tower. Auch Bradbury Building, Farmersmarket, Olvera Street, das Stables Center, die Civic Hall und noch vieles andere befindet sich in der Innenstadt.

Man kann hier Stunden damit verbringen durch dieses Viertel mit seinen Wolkenkratzern zu laufen und dabei kostenlose Attraktionen zu entdecken.

The Grove, auch schön bummeln macht Spaß!

Wenn wir uns etwas von den Touristenzentren erholen wollen, gehen wir gerne im The Grove bummeln, das ist ein Einkaufszentrum im Freien direkt neben dem Farmers Market, mitten in Los Angeles. Man kann laufen aber wir fahren mit der klassisch aufgemachten Bimmelbahn vom Farmers Market aus, weil das unserem Enkel sehr viel Spaß macht.

Natürlich findet man hier auch die üblichen Nobelmarken wie Michael Kors, Diane von Fürstenberg, La Piazza, Barnes und Nobles und noch viele andere mehr. Man muss ja nicht kaufen schauen macht auch Spaß.
In der Mitte des Marktes befinden sich, idyllische Wasseranlagen und Springbrunnen die sich im Takt der Musik bewegen. Dort setzen wir uns gerne hin und schauen dem fröhlichen Treiben zu.
Das waren wieder einige interessante und natürlich kostenlose Sehenswürdigkeiten in Los Angeles, weitere folgen demnächst!

26 Kommentare

  • Ach ja, Los Angeles ist auch toll. Da war ich auch noch nie. Tolle Bilder hast du hier gemacht. Deine Tipps finde ich echt super. Man muss für ein Erlebnis ja nicht immer viel Geld ausgeben und gerade wenn man die Stadt erleben will ist es besser man hält sich von Eintritten fern und schlendert einfach durch die City. So bekommt man das beste Gefühl für eine Stadt finde ich. Besonders schön finde ich ja immer wieder die alten Bahnen. So schön Vintage 🙂

    Ich freue mich schon auf die nächsten Tipps.

    Liebe Grüße,
    Nika

  • Ich finde solche Tipps immer super hilfreich! Ich meine – was bringt es, wenn man nach ein paar Tagen in einer Stadt arm ist, weil man überall Eintritt bezahlen muss…? Gerne mehr davon!
    Liebe Grüße,
    Marie

  • Venice Beach ist sowieso so ein Highlight, dass man wohl einfach gesehen und besucht haben muss – egal ob zum Skaten oder flanieren 🙂
    ud auch Marina Del Ray würde ich mir nicht verkneifen … ich LIEBE Strände!

    tolle Impressionen liebe Sigrid!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • In LA gibts was kostenlos? ha ha ha … Hätte ich nicht erwartet!

    Liebe Grüße,
    Sonia

    http://www.yellowgirl.at

  • Hey du.
    Ich finde die Straßenbahn echt toll und würde mit dieser wahrscheinlich den ganzen Tag fahren. Danke für diesen Beitrag.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  • Irgendwann muss ich wieder nach LA. Bei deinen tollen Fotos bekommt man sofort Lust dorthin zu reisen

    https://carrieslifestyle.com

  • Wirklich wieder traumhafte Ziele und tolle Fotos liebe Sigrid. Seit ich Deine Beiträge kenne weiß ich immer mehr und noch mehr, dass ich unbedingt, und damit meine ich UNBEDINGT, in die USA und hier besonders nach L.A. und SF muss. Lieben Dank!

    • Das kann ich wirklich sehr gut verstehen. Wenn ich das nötige Geld hätte würde ich sofort dorthin auswandern.
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Wow, so viele schöne Bilder und tolle Tipps, irgendwann sollte ich unbedingt auch mal nach L.A. fliegen!

  • Bei den vielen tollen Sehenswürdigkeiten fällt es echt schwer sich für einen Favoriten zu entscheiden ^^ ich denke ich würde mich für Marina Del Ray entscheiden, da gefallen mir die Fotos am Besten 😉

  • Sehr interessanter Beitrag und so tolle Bilder, da will man sich am liebsten sofort in den Flieger setzen. Kostenlose Sehenswürdigkeiten sind immer toll. 🙂

    LG Pierre von Milk&sugar

  • Oh von der Straßenbahn hab ich schon viel gehört! Das wäre mein erster Anlaufspunkt, wenn ich endlich mal in die Stadt der Engel komme! 🙂

    Liebe Grüße

  • Liebe Sigrid,

    je mehr Du von LA postest, umso mehr merke ich, dass ich selbst viel zu kurz da war. Ich muss mir wirklich mal jemanden suchen, der Auto fahren kann und dann noch mal hin. Dein Tipps sind einfach super! 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  • Wieder so viele tolle Tipps! Venice Beach und die Aussicht vom Mulholland Drive sehen einfach traumhaft aus. Ich hoffe, dass ich LA bald mal sehen werde. 😉

    Liebe Grüße
    Sara | missesviolet

  • hydrogenperoxid

    Ich würde wohl alles davon besuchen. Vor allem den Sonnenuntergang vom Griffith Observatory aus, dass muss so eindrucksvoll sein.
    Aber einen ganzen Tag würde ich sicher am Venice Skate Park rumhängen. Ich liebe es Skatern zuzuschauen und Bilder zu machen, auch wenn ich es leider selber nicht kann.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    • Das macht ja auch wirklich Spaß. Ich sehe immer gerne zu , wenn Kinder skaten. Unglaublich wie perfekt die das können..
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Hallo Sigrid,
    also wenn es irgendwo Wasser gibt und Sand, dann bin ich am liebsten dort! Ich würde so gerne einmal da shoppen, wo die Reichen shoppen und mir wenigstens eine Sache aussuchen dürfen 😀
    Sehr toller Beitrag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    • Liebe Linni, da bin ich ganz bei dir. Sonne und Strand und ein bisschen shoppen, was will man mehr.
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Wow also mir war nicht klar wie viel es in Los Angeles zu entdecken gibt. Ja die Stadt ist natürlich groß, aber das heißt ja nicht unbedingt, dass es auch viele sehenswerte Orte gibt. Wie auch den ersten Teil finde ich den zweiten Teil sehr hilfreich bei der Reiseplanung, weil man sicher viele Orte nicht im „normalen“ Reiseführer findet.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Das stimmt, ich kenne vieles auch nur durch meine Schwiegertochter, die dort aufgewachsen ist.
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Liebe Sigrid,

    L.A. ist so toll! Ich liebe diese Stadt und Wahnsinn was sie so alles zu bieten hat. Bis auf den Marina Del Rey kenne ich deine Plätze und war auch ganz begeistert. Ich habe vor allem genossen entlang des Strandes zu skaten … einfach nur wow! Seit ich deinen Blog lesen, habe übrigens permanent Fernweh … <3!

    Hab einen schönen Abend
    lg
    Verena

    • Da geht es dir wie mirliebe Verena, viele mögen Los Angeles gar nicht aber ich liebe es. Der Lebensstil, die Menschen, das Wetter, das ist Californiafeeling wie ich es mir vorstelle. Im Mai sind wir endlich wieder bei unserer Familie .
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Danke wieder einmal für diesen wundervollen Bericht und das zusammenfassen der ganzen Sehenswürdigkeiten.

    Alles Liebe,
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.