Besuch am Strand von Marina del Rey und dem Yachthafen

Marina del Rey

Familienausflug nach Marina del Rey!

Sind wir in Los Angeles zu Besuch fahren wir gerne mit dem Auto an der Küste entlang und genießen den Blick auf den Pacific. Entweder geht es Richtung Santa Barbara mit Zwischenstopp in Oxnard, wo sich unser Lieblingsstrand der Mandaly Beach befindet, oder in die andere Richtung nach Venice.

Heuer machten wir uns wieder einmal auf den Weg zum Venice Beach, wir wollten dort mit unserem Enkel in Chris Töpperwiens Wurst City eine Currywurst essen. Mancher kennt ihn bei uns aus dem Fernsehen, beispielsweise aus der Sendung Goodbye Deutschland, mit seinem Currywurst Truck. Seine Trucks haben wir schon mehrmals besucht, aber in der Wurst City waren wir noch nicht.

Beim Essen setzen wir uns in die Nähe der Skaterbahn, mein Enkel liebt es die Skater zu beobachten. Er ist immer ganz begeistert, wenn sie ihre Kunststücke machen.

Nach einer Weile hatte er keine Lust mehr und wir beschlossen ein Stück weiter nach Marina del Rey zu fahren. Bisher hatte es sich komischerweise noch nie ergeben diesen Ort zu besuchen, obwohl Marina del Rey nur wenige Fahrminuten von Venice entfernt ist.

Schöner wunderbarer Strand mit einer tollen Aussicht!

Es erwartete uns ein toller, breiter, kilometerlanger und fast menschenleerer Strand, an dem man ungestört baden und die Sonne genießen konnte. Er ist sehr gepflegt und viel ruhiger und weniger überlaufen als Venice oder zum Beispiel Santa Monica.

Der Strand von Marina del Rey bietet außerdem eine tolle Aussicht auf die Surfer, die sich im Wasser tummeln. Man kann natürlich auch einen Spaziergang entlang der Küste in Richtung Venice und Santa Monica machen, die man in der Ferne sehen kann.

Der größte künstlich angelegte Yachthafen der Welt.

Der Hafen, nach dem der Ort benannt ist, wurde künstlich angelegt und ist der wohl größte künstliche Yachthafen der Welt. Über 7000 beeindruckende Boote, Schiffe oder Yachten liegen hier vor Anker, wer die Luxusjachten sehen möchte, der ist hier richtig. Es können zum Beispiel Hafenrundfahrten oder Fahrten auf einem Speed-Catamaran gebucht werden.
Wer die Schiffe aus der Ferne beobachten möchte, bummelt durch die elegante Siedlung. Natürlich gibt es auch Bänke von denen man alles wunderbar beobachten kann.
Es gibt ca 30 Restaurants, Geschäfte und Hotels, die den Hafen umgeben.
Das ist genau das, was man sich unter American Lifestyle vorstellt.

 

 

38 Kommentare

Kommentar verfassen