10 kostenlose Ausflugsziele in Los Angeles!

Kostenlose Ausflugsziele in Los Angeles, die Stadt umsonst erkunden!

Los Angeles ist eine pulsierende Metropole mit blauem Himmel, strahlendem Sonnenschein, weitläufigen Stränden und umgeben von ganz viel Natur.

Es gibt dort vieles zu erkunden und die Liste der Sachen, die man in der Stadt und deren Umgebung machen kann, ist sehr lange. Alles zu sehen kann sehr teuer werden, aber man kann dort auch umsonst eine erlebnisreiche und gute Zeit  haben. Viele der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in der Stadt kosten keinen Eintritt und schonen den Geldbeutel.

Es gibt über 100 kostenlose Ausflugsziele in Los Angeles von denen wir während unserer Aufenthalte schon viele gesehen haben.

Chinese Theatre historisches Hollywood!

Das Chinese Theatre zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles am Walk of Fame. Es ist bekannt durch die  Hand und Schuhabdrücke sowie die Signaturen   prominenter Stars, die sich in feuchtem Beton im Eingangsbereich des Kinos verewigt haben. Hier kann man sich dabei ablichten lassen, wie man in die Fußabdrücke von Arnold Schwarzenegger steigt oder seine Hände, mit denen von Tom Hanks vergleicht.

Den Pacific Coast Highway entlang fahren!

Der Pacific Coast Highway ist eine der berühmtesten Straßen von Kalifornien. Wenn man die Stadt hinter sich lässt und die Küste bei heruntergelassenen Fenstern genießt, fühlt man sich wie in einer andere Welt. Es sieht aus, als würde der PCH die Küste umarmen und man hat an jeder Ecke einen atemberaubenden Blick auf den in der Sonne schimmernden Pazifischen Ozean. Da singt man natürlich gerne mit, wenn auf dem Sender 102,7 KIIS FM  Justin Timberlake singt, den man kann das Gefühl von Freiheit wirklich nicht aufhalten.

Eine Fernsehshow live erleben!

Es gibt Möglichkeiten, einen Blick hinter die Kulissen einer bekannten Fernsehshow zu werfen, Karten für eine Vielzahl an Shows sind kostenlos. Ob Jimmy Kimmel, Jeopary, The Late Late Show oder auch Dancing With the Stars überall kann man dabei sein und man ist den Stars ganz nahe.

Man sollte sich aber früh genug um ein Ticket bemühen, da die Warteliste sehr lange ist.

Die Los Angeles City Hall!

Einen schönen Blick auf Los Angeles kann man von der Aussichtsplattform der City Hall, dem Rathaus der Metropole LA genießen.

Nach den Sicherheitskontrollen und der Prüfung der Personalien geht es mit dem Aufzug rauf in den 27sten Stock. Dort befindet sich die Plattform, von der man einen grandiosen Rundumblick auf die Stadt mit ihren Wolkenkratzern hat. Man sieht auch die Disney Concert Hall, die Olvera Street und in der Ferne  sogar das Hollywood Sign. Nachdem man die tolle Aussicht genossen hat, sollte man noch einen Spaziergang durch den umliegenden Park machen.

Spaziergang durch den Universal CityWalk!

Man muss nicht unbedingt die Universal Studios besuchen auch auf dem CityWalk kann man sich vergnügen, es ist ein fantastischer Ort um sich die Zeit zu vertreiben. Ein bisschen bummeln und in den Geschäften witzige und manchmal auch kuriose Artikel entdecken oder in einem der bekannten Restaurants eine Kleinigkeit essen. In den bunten Süßigkeitenshops sollte man auf jeden Fall einen Blick werfen und auch das Hard Rock Cafe, sollte man einmal gesehen haben. Mit der riesigen Gitarre vor der Türe ist es schon von außen ein echter Hingucker. 

Der Spaziergang durch den CityWalk wird begleitet durch Musik, die auf dem ganzen Gelände zu hören ist und für gute Laune sorgt.

Besuch des Hollywood Forever Cemetery!

Man kann sich eigentlich gar nicht vorstellen während des Urlaubs eine Begräbnisstätte zu besuchen, aber es ist wirklich etwas Besonderes. An diesem, von Touristen gerne besuchte Ort im Herzen von Hollywood kann man die Grabstätten von berühmten Leuten wie zum Beispiel Dee Dee Ramone den Bassisten der Band Ramones, Georg Harrison und Chris Cornell sehen.

Im Sommer werden am Wochenende Filme an der Mauer gezeigt und viele treffen sich dort zum Picknick.  Auch viele bekannte Musiker nützen den Ort, um dort gerne besuchte Live Konzerte zu veranstalten.

Der Santa Monica Pier beliebte Sehenswürdigkeit in Los Angeles!

Der  Santa Monica Pier ist eine der beliebtesten Attraktionen von Los Angeles. Dort befindet sich die  Endstation der Route 66 und es gibt einen kleinen Vergnügungspark. Der Pacific Park ist nicht groß, die Fahrgeschäfte nicht spektakulär, aber es macht Spaß in der Achterbahn oder im Riesenrad zu fahren. Man hat von dort aus einen wunderbaren Blick auf den Pacific und West Los Angeles.
Am Pier herrscht immer ein munteres Treiben und es wird einem nicht langweilig. Man findet hier Maler, Musiker und viele Buden wo man Souveniers, Getränke oder Eis kaufen kann. Aber nätürlich gibt es auch gute Restaurants wie beispielsweise das Bubba Gump.

Wanderung zum Hollywood Sign!

Bei einem Besuch in Los Angeles steht dieses Wahrzeichen in den Hollywood Hills ganz oben auf der Liste vieler Touristen und ist nicht schwer zu finden. Es gibt viele Wege dorthin zu kommen, aber eines ist sicher, es bietet sich eine atemberaubende Aussicht, ohne etwas zu kosten.

Wir nehmen meist den Weg von Hollywood aus, über die Franklin Avenue und den Beachwood Drive in Richtung Norden. Am Ledgewood Drive biegen wir links ab und fahren bergauf bis zur Dreifachkreuzung, dort gehts dann rechts auf den Deronda Drive. Dort geht es dann mit dem Auto nicht mehr weiter und man kann zu Fuß weiter Richtung Sign wandern.

El Pueblo de Los Ángeles, den Geburtsort der Stadt erkunden!

Wer den Ursprung von Los Angeles kennen lernen will, sollte sich die Olvera Street das Herz dieser Stadt nicht entgehen lassen.

Der Geburtsort von Los Angeles El Pueblo de Los Ángeles befindet sich mitten in der Innenstadt von Los Angeles. Das historische Viertel mit mexikanischer Kultur und Traditionen trägt seit 1877 den Namen Olvera Street. Diese Straße bietet einen wirklich sehenswerten Kontrast inmitten der Wolkenkratzer von Los Angeles. Viele Besucher aus der ganzen Welt schlendern über den kleinen mexikanischer Markt mit seinen vielen angelegten Souvenirständen.

Avila Adobe das älteste Haus von Los Angeles!

Das  Avila Adobe befindet sich auch in der Olvera Street und ist das älteste Haus von Los Angeles. Es ist für die Öffentlichkeit als Museum geöffnet und mit sehr viel Liebe zum Detail, in dem Stil eingerichtet wie es 1840 üblich war. Der Eintritt ist kostenlos und man bekommt von ehrenamtlichen Mitarbeitern eine Führung und ausführliche Erklärung zu jedem Zimmer des Hauses.

Es gibt sehr viele kostenlose Ausflugsziele in Los Angeles die ich euch ab und zu hier vorstellen werde.

32 Kommentare

  • das ist ja mega cool liebe Sigrid! ich liebe es ja in einer fremden Stadt genau solche Ausflugsziele zu erkunden … natürlich kann man die komplette Sight-Seeing-Runde machen, aber genau diese Insidertipps sind eben auch so spannend 🙂

    danke dafür – die werden sicher erkundet, wenn ich mal in L.A. lande 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Du machst mir nen Gusto auf LA! Die Tipps werde ich mir abspeichern und sie hoffentlich bald umsetzen.
    Ich wünsche dir frohe Ostern!
    Glg Karo

  • Das sind ja super coole Tipps! Nach LA möchte ich auch irgendwann mal – unbedingt. Danke, dass Du uns diese Tipps verraten hast. 😉

    Liebe Grüße und schöne Ostern!
    Sara | missesviolet

  • abookishloveaffaire

    Tolle Tipps liebe Sigrid!
    Ich bin ja sowieso der Typ der eher mit offenen Augen durch eine Stadt läuft und sich alles ansieht und mit dem Auto rumfährt als das ich Museen, Vergnügungsparks und Co. besuche. Daher sind meine Fahrten auch immer recht preiswert was die laufenden Kosten angeht.
    Mehr erleben, weniger zahlen 🙂

  • Solche Tipps finde ich immer super! Man meint ja oft gar nicht, wie günstig man Städtetrips gestalten kann!

    Liebe Grüße,
    Verena

  • Das klingt toll! Ich war tatsächlich noch nie in Amerika, bisher habe ich immer alle möglichen Ziele in Europa bevorzugt.. Aber wer weiß, was nicht ist, kann ja noch werden und dann werde ich mich an deine Tipps erinnern. 😉

    Liebste Grüße
    Andrea von Chapeau Blog

  • Liebe Sigrid,
    da hast du ja eine schöne kleine Auswahl zusammengestellt.
    El Pueblo de Los Ángeles erinnert mich von der Atmosphäre sehr an Texas 🙂
    Ich finde es gerade gut dass du kostenlose Sehenswürdigkeiten vorstellst. Ich habe vor allem in den letzten Jahren immer wieder erlebt, dass einfach für alles Eintritt verlangt wird und man stundenlang in einer Schlange stehen muss. Vor allem als Studentin reist man eher mit einem kleinen Geldbeutel, da sind deine Tipps super danke 🙂

    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Shirin

  • Liebe Sigrid,

    ich mag sofort wieder nach L.A. … so eine tolle Stadt und wie man sieht, kostet auch nicht alles viel Geld. Man kann ganz viele Dinge unternehmen, die vollkommen kostenlos sind :-)!

    Danke für diesen schönen Beitrag!
    lg
    Verena

  • Die Ausflugsziele klingen fantastisch.
    LA steht schon viel zu lange auf meiner Travelbucket List, leider konnte ich mir diesen Traum noch nicht erfüllen. Aber hoffentlich bald. Danke dir für die tollen Impressionen.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

  • Hehe eine wirklich coole Zusammenfassung, da mag man gleich lostigern wollen. Ich war bisher nur mal einen Tag in L.A. wegen dem Hinflug, konnte aber nicht wirklich etwas entdecken. Würde ich gern irgendwann nachholen. LG, Cindy

  • Grrr ich will auch endlich nach LA 😀 Und dass man da so viele tolle Sachen völlig kostenlos machen kann bietet nur einmal mehr einen Anreiz. Werde ich mir für meinen (hoffentlich bald stattfindenden) LA Besuch abspeichern 🙂

  • Das sind tolle Ideen. Ich erkunde auch lieber Orte auf eigene Faust und schaue dabei gern mal auf Blogs nach Insidertipps. Ich denke zwar nicht das wir mal nach LA kommen, aber trotzdem sind das sehr schöne Tipps.

    Liebe Grüße Dany ?

  • Beim Lesen deines Blogs packt mich einfach immer wieder das Fernweh! Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung, da sind einige Ecken dabei, die mich richtig reizen! Umso toller, dass dies sogar möglich ist ohne gleich richtig tief in die Tasche greifen zu müssen!

    Frohe Ostern und liebe Grüße aus Tirol,
    Corinna

  • Hallo Sigrid,
    das sind ja einige Dinge, die man umsonst machen kann. Also so eine Fernseh-Show würde ich auch gerne mal sehen. Und Kimmel ist wirklich so lustig! Das würde ich mir nicht entgehen lassen wollen 🙂 Danke für die Tipps!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    • Ich warte auf Ticket für Dancing with the Stars oder Shark Tank, da will ich unbeding mal dabei sein.
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Die Ausflugsziele klingen alle wirklich super cool. Ich war leider noch nie in den USA und würde wahrscheinlich eher nach New York fliegen als an die Westküste. Aber LA scheint wirklich tolle Spots zu haben, die einen Besuch wert sind 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Solche Insider-Tipps sind Goldwert. Danke dir dafür. Ich möchte auch so gerne einmal nach Los Angeles fahren, daher werde ich mir deine Tipps gleich abspeichern. Eine Wanderung zum Hoolywood Sign werde ich dann auch machen. Alles Liebe Marie

  • Wow! Jetzt habe ich echt Lust mich auf den Weg nach L.A. zu machen … dort gibt es ja eine Menge zu sehen und die Fotos machen echt Lust auf mehr. Danke dass du so viele Tipps zusammengetragen hast, die nichts kosten. Das ist einfach perfekt!

    Herzliche Grüße
    Nena

  • Was für ein toller Beitrag! 🙂
    ich habe (leider) in nächster Zeit nicht vor nach LA zu fahren, da ich es mir gerade nicht leisten kann.
    Aber ich plane es auf jeden Fall irgendwann.
    Und da passt dein Beitrag einfach perfekt. Vor allem, weil man auch noch Geld spart und trotzdem Tolles erlebt. 🙂

    Wishes, Kat

  • Das sind super tolle Tipps! ? Einiges kommt mir bekannt vor, dabei ist mein LA Besuch schon 20 Jahre her. Vielleicht sollte ich noch mal einen Trip dorthin einplanen. Du hast mir richtig Lust darauf gemacht ☺

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

  • Super Insidertipps, vielen Dank dafür. Ich war noch nie da, aber es ist echt eine bezaubernde statt. Würde gern mal eine Reise dort hin machen.

    Liebste Grüße,
    Sarah // http://www.vintage-diary.com

  • Hey meine Liebe,

    toller Post, besonders beindruckt mich das „älteste“ Haus und den Geburtsort der Stadt!
    Lana del Rey höre ich auch super gern! 😉

    Liebe Grüße

    • Dankeschön, so ein Konzert auf dem friedhof ist schon mal ganz etwas anderes.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Sigrid

  • Shades of Ivory

    Schöner Posts und super Bilder. Ich war leider noch nie in LA, bzw. war ich generell noch nie in America. LA steht aber ganz weit oben auf meiner Liste , – ich möchte unbedingt mal eine Westküstenrundreise in der USA machen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield