Warum nennt man Los Angeles Stadt der Engel

Warum nennt man Los Angeles Stadt der Engel

Geburtsort der Stadt Los Angeles

Warum nennt man Los Angeles Stadt der Engel?

Nach vielen Besuchen in dieser Metropole, wollten wir heuer endlich einmal den Ursprungsort von Los Angeles besuchen. Die Stelle, wo im September 1781 elf Familien aus mexikanischen Staaten eine kleine Stadt gründeten und ihr einen Namen gaben. Sie wurde  El Pueblo de la Reina de Los Angeles genannt, das ist spanisch und bedeutet die Stadt der Königin der Engel. Der Ort vergrößerte sich schnell, viele Gutsbesitzer besuchten ihn und bauten dort ihre Häuser.

Ursprung von Los Angeles, El Pueblo de Los Ángeles!

Der Geburtsort von Los Angeles El Pueblo de Los Ángeles befindet sich mitten in der Innenstadt von Los Angeles. Das historische Viertel mit mexikanischer Kultur und Traditionen trägt seit 1877 den Namen Olvera Street. Diese Straße bietet einen wirklich sehenswerten Kontrast inmitten der Wolkenkratzer von Los Angeles.

Die Olvera Street ist eines der beliebtesten Touristenziele in Los Angeles und gehört zu den Top Five der beliebtesten Straßen von Amerika.

Es ist ein Ort, mit mexikanische Kultur, ein Wahrzeichen der Stadt, dass  seinen Charme behalten hat. Viele Besucher aus der ganzen Welt schlendern über den kleinen mexikanischer Markt mit seinen vielen angelegten Souvenirständen.

Man fühlt sich in diesem Teil der Stadt wie auf einem Trip in Mexiko.

Sie bestaunen bei mexikanischer Musik die großen Sombreros, handgefertigten Puppen und andere mexikanische Volkskunst. Zudem gibt es auch zahlreiche mexikanischen Bars und Restaurants, die landesübliche Köstlichkeiten anbieten.

Es gibt einen großen Platz, auf dem mexikanische Schausteller und Musiker kostenlos auftreten. Dort macht es einigen Besucher Spaß, mal kurz das Tanzbein zu schwingen.

Warum nennt man Los Angeles Stadt der Engel

 

Auch historischsten Denkmäler von Los Angeles befinden sich dort wie zum Beispiel das Avila Haus.

Warum nennt man Los Angeles Stadt der Engel

Das  Avila Adobe ist für die Öffentlichkeit als Museum geöffnet und mit sehr viel Liebe zum Detail, in dem Stil eingerichtet wie es 1840 üblich war. Der Eintritt ist kostenlos und man bekommt von ehrenamtlichen Mitarbeitern eine Führung und ausführliche Erklärung zu jedem Zimmer des Hauses. Wir hatten einen sehr netten Studenten, der sich viel Zeit für uns nahm und uns gestattete Fotos für diesen Bericht zu machen. Am Ende der Besichtigung kann man eine kleine Spende zur Erhaltung des Hauses hinterlassen, was wir natürlich sehr gerne getan haben.

Kurzum, wer den Ursprung von Los Angeles kennen lernen will und wissen möchte, warum nennt man Los Angeles Stadt der Engel, sollte sich die Olvera Street, das Herz dieser Stadt nicht entgehen lassen.

Unser Besuch dort war ein absolutes Highlight!

12 Kommentare

  • Wow total interessant! Das wusste ich alles nicht! Ich würde so gerne mal dort hin! Die Westküste interessiert mich sehr 🙂
    Schick dir liebe Grüße!
    Theresa

  • Wow, was für schöne Eindrücke! In Los Angeles war ich noch nie bzw. generell war ich noch nie in Amerika. Mal schauen, ob ich die Stadt irgendwann mal besuchen werde.

    Liebe Grüße

    Anna 🙂

  • Wienermal ein toller Beitrag! Ich hab mich auch schon öfters mal gefragt woher der spanische Name kommt – danke dass ich jetzt wieder was dazugelernt hab. 😀

    Liebe Grüße, Jana

  • Hallo, das sind tolle Bilder und ich wollte schon immer wissen warum man Los Angeles so nennt. Jetzt weiß ich es, danke.
    Liebe Grüße
    Bo

  • Sehr schöne Bilder und ein toller Text. Ich würde so gerne mal nach Los Angeles. Eine absolute Traumstadt. Hoffentlich schaffe ich es im nächsten Jahr. 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Bis zu den letzten Bildern habe ich nicht gewusst dass ich dieses Viertel schon mal esehen habe bei meinem letzten Besuch in LA aber dieses Museum kenne ich definitiv :D! Ich hätte wohl damals besser zuhören sollen denn diese Geschichte von La kannte ich überhaupt nicht (trotz des Museumsbesuchs :S)
    Wirklich spannend was für Geschichten diese Stadt hat!

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

  • Liebe Sigrid,

    ich war sehr oft in L.A. … aber in diesem Museum war ich noch nie. Ich weiß nicht warum, aber mit L.A. selbst bin ich irgendwie nicht so richtig warm geworden … klar die Strände und die wunderschönen Vororte … Walk of Fame … Universal Studios usw. …aber die Stadt selbst ist nicht so meins. Meine Lieblingsstädte sind eindeutig New York, Chicago, San Francisco, Las Vegas und Miami <3! Vielleicht muss ich einfach nochmals hin und mir vorher von dir die richtigen Tipps geben lassen :-)!

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

  • Hallo,
    ich glaube gerne, dass euer Besuch dort ein richtiges Highlight war! Ich persönlich mag solche „ursprünglichen“ Orte mitten in der Stadt ja unglaublich gerne 😊
    Ein schöner Beitrag!
    Liebe Grüße, Lisa

  • Ich war schon öfters in Los Angeles, jedoch noch nie in der Olvera Street. Dies werde ich jedoch in meinem nächsten Trip nachholen 🙂

  • Ich war noch nie in LA bzw in Amerika! Aber ein Roadtrip dort wäre ein Traum von mir! Danke für diesen tollen Post und den Tipp! Was für ein Highlight und tolle Bilder <3 Alles Liebe Iris

  • Wow, ich glaube, das ist einer meiner liebsten Artikel von dir. Ich mag Historisches und Geschichte und konnte gar nicht aufhören, zu lesen. Gern mehr davon. Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Kat

  • Oh das schaut ja wirklich nach einem total schönen Stadtviertel aus! LA steht schon seit Jahren ganz oben auf meiner Travel-Bucketlist und ich Kanne kaum erwarten endlich dort hinzufliegen 🙂

    Alles Liebe,
    Laura von http://www.lauratopa.com 🙂

Kommentar verfassen