Tiramisu ein kulinarischer Leckerbissen

Tiramisu ein kulinarischer Leckerbissen

Tiramisu ein kulinarischer Leckerbissen nach dem Dinner in den USA!

Wenn wir zu Besuch bei unserer Familie in Kalifornien sind, koche ich natürlich ab und zu für meinen Sohn und seine kleine Familie. Ich mache es gerne und meine Schwiegertochter freut sich, wenn mal etwas anderes auf den Tisch kommt. Klar laden wir dann auch einige Freunde zum Essen ein, die lieben mein Schnitzel mit Kartoffelsalat.

Man tut sich zwar manchmal schwer die richtigen Zutaten zu bekommen, aber bei etwas Suche klappt das schon. Bis auf Quark, den ich einmal für eine Käsesahnetorte gebraucht hätte habe ich bisher alles bekommen.

Tiramisu klassisch mit Amaretto, Kaffee und Ladyfingers!

Auch in den USA ist Tiramisu ein kulinarischer Leckerbissen und wird sehr gerne als Dessert gegessen. Die Zutaten dafür, wie Mascarpone, und Löffelbiskuit gibt es deshalb überall zu kaufen, diese Kekse heißen dort übrigens Ladyfingers. Es gibt  in den USA eine Kreation die auch sehr lecker ist, die Tiramisu Crepes. Das sind hauchdünne Schokoladenpfannkuchen mit der Tiramisu-Creme gefüllt und schmecken super.

Ich habe mich aber für die klassische Variante mit Kaffee und Amaretto entschieden, sie ist schnell gemacht und schmeckt jedem. Da auch Kinder dabei waren gab es für sie das Tiramisu ohne Alkohol und Kaffee.

Zutaten für 12 Personen

750 g Mascarpone

250 g Frischkäse

600 ml Schlagsahne

400 g Puderzucker

100 ml Milch und zwei Päckchen Vanillezucker.

500 g Löffelbiskuits

200 ml Amaretto

800 ml starker Kaffee oder Espresso

Kakaopulver zum bestreuen

Die Zubereitung ist sehr einfach und geht schnell!

In einer großen Schüssel Mascarpone, Frischkäse, Puderzucker, Vanillezucker und Milch verrühren und zur Seite stellen. Danach die Sahne steif schlagen und vorsichtig zu der Mascarbonemasse geben.

 

Den Kaffee und den Likör zusammen in eine Schüssel geben, die Löffelbiskuits darin zur Hälfte eintauchen und sie nebeneinander in eine große Auflaufform legen. Nun wird eine Schicht Mascarponecreme darauf verteilt. Das Ganze noch einmal wiederholen, also nochmal Kekse und Creme. Danach Frischhaltefolie darauf und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, länger wäre noch besser.

Für die lieben Kleinen habe ich den Amaretto durch kalten Kakao ersetzt und darüber eine Schicht Schokoladensauce verteilt.

Vor dem Servieren dick mit Kakaopulver bestreuen und fertig ist der kulinarische Leckerbissen.

Das Tiramisu war so schnell aufgegessen, dass ich mich beeilen musste, schnell noch ein Foto zu machen.

 

31 Kommentare

Kommentar verfassen