Wie macht man Mac and Cheese in den USA?

Wie macht man Mac and Cheese in den USA

Mac and Cheese ein sehr beliebtes Nudelgericht in den USA.

Wie macht man Mac and Cheese in den USA

Die cremigen Käsenudeln gehören in den USA zu den beliebtesten Gerichten und es gibt sie in vielen verschiedenen Variationen. Manche entscheiden sich für die schnelle Version kochen die Makkaroni in Milch und geben einfach die Käsesorten dazu. Andere verfeinern sie beispielsweise mit Knoblauch, Zwiebeln oder Speck und schieben sie zum Überbacken ins Ofenrohr. Sehr beliebt ist auch das Überbacken mit einer weiteren Käseschicht und Semmelbröseln.

Sie sind ein zeitloser Klassiker und man findet dieses leckere Nudelgericht auf fast jeder Speisekarte.

Wie auch immer, bei amerikanische Kindern, sind Makkaroni und Käse genauso beliebt wie zum Beispiel Hamburger, Pommes, Nuggets oder Pizza.

Wie macht man Mac and Cheese in den USA?

Wenn wir unseren Enkel fragen was er essen möchte antwortet er fast immer mit Mac and Cheese. Egal ob wir in der Cheesecake Factory oder Steakhaus sind, das ist sein Leibgericht. Natürlich kocht ihm das seine Mama auch gerne mal zuhause. Dabei hab ich ihr über die Schulter geschaut und mir das Rezept aufgeschrieben. Bei ihr gibt es meist die Variante mit einer leckeren Kruste aus Käses und Semmelbröseln.

Gestern hatten wir Gäste die amerikanische Küche lieben, also habe ich Mac and Cheese für sie gemacht und natürlich die etwas aufwendige Variante meiner Schwiegertochter.

Eigentlich braucht man dazu drei verschiedene Sorten Käse die man je nach Geschmack wählen kann. Es funktioniert aber auch mit zwei Sorten, wenn man so wie wir kein Freund von Cheddar ist.

Zutaten für 6 Personen;

500 g Makkaroni, 2 Knoblauchzehen, 50g Mehl, 900 ml Milch, 500 g geriebenen Käse ca drei verschiedene Sorten, 80 g Butter und 1 EL Butter und eine halbe Tasse Semmelbrösel zum Überbacken.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und eine rechteckige Auflaufform bereitstellen.

Die Käsesoße macht man mit einer hellen Mehlschwitze oder Bechamelsoße.

Dazu die Butter in einem passenden Topf schmelzen lassen, den kleingehackten Knoblauch leicht anbraten und das Mehl dazugeben. Mit einem Schneebesen verrühren und aufpassen, dass es keine Klümpchen gibt oder anbrennt. Nun nach und nach die leicht angewärmte Milch zugeben und bei kleiner Hitze köcheln lassen bis die Soße eindickt. Immer wieder umrühren und dabei mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und dann vom Herd nehmen.

Von dem geriebenen Käse eine kleine Tasse voll zur Seite stellen zum Überbacken. Den restlichen Käse in den Topf mit der Soße geben und unter rühren schmelzen lassen. Nun die in einem Nudelsieb abgetropften Makkaronie untermischen und danach in die Auflaufform geben.

Den EL Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen und die Semmelbrösel einrühren. Den übrig gelassenen Käse und die Semmelbrösel auf die Makkaronie verteilen und ab in den Backofen damit. Nach 20 Minuten sind die Mac and Cheese mit einer goldbraunen Kruste fertig.

Ich wünsche euch einen guten Appetit.

76 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Paleica Antwort abbrechen