Wenn es Nacht wird am Santa Monica Pier in Los Angeles!

Der Santa Monica Pier, eine über 100 Jahre alte Attraktion!

Der Santa Monica Pier, malerisch an der Küste liegend, entstand im Jahre 1908. Mit dem etwa 40 Meter über dem Pazifik liegendem Riesenrad, ist er bis heute eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles und besonders nachts durch seine Beleuchtung schon von Weitem sichtbar.

Mancher von uns kennt den Pier und das Riesenrad von Postkarten oder aus Serien und Filmen, die in Los Angeles spielen, wie beispielsweise Forrest Gump. Dem Film hat man zum Beispiel zu verdanken, dass es auf dem Santa Monica Pier ein Restaurant der Bubba Gump Shrimp Kette gibt.

Der Pacific Park bietet Spaß für Groß und Klein!

Wir besuchen den Santa Monica Pier regelmäßig mit unserer Familie, wenn wir in Los Angeles sind. Unser kleiner Enkel liebt es im Vergnügungspark, mit der Achterbahn oder  dem Riesenrad zu fahren. Auch das Aquarium direkt unter dem Karussell mit den  Seesternen, Krabben, Seeigeln usw. gefällt ihm sehr gut und er könnte Stunden dort verbringen.

Der  Pacific Park ist zwar nicht groß und die Fahrgeschäfte nicht spektakulär, aber sie sind genau richtig für einen kleinen Jungen mit drei Jahren. In den Universalstudios oder Disneyland darf er noch nicht alle Attraktionen fahren und er ist dann immer sehr enttäuscht, hier am Pier darf er das schon.

Am besten aber gefällt es ihm, wenn es dunkel wird und überall auf dem Pier die vielen bunten Lichter angehen.

Es wird Nacht am Santa Monica Pier!

Wenn die Dämmerung beginnt und die Sonne untergeht, wird es voll am Pier. Jetzt bieten die endlosen Sandstrände, und der im Licht der untergehenden Sonne glitzernde Pacific einen traumhaften Anblick. Das Rauschen der Wellen gemischt mit Musik, die Fischer die ihre Angeln auswerfen, Möchtegern Akrobaten und die unzähligen Straßenkünstler finden sich ein. Am Abend herrscht hier eine ganz besonders stimmungsvolle Atmosphäre.

Vom Pier aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Ozean und auf die Küste von Santa Monica. Es ist ein sehr beliebter Ort bei Einheimischen und Touristen, um den Sonnenuntergang zu beobachten.

Wenn die Sonne mit einem beeindruckenden Farbenspiel von Gelb, Orange und Rot im Meer versinkt, oder sich in der Kulisse von Santa Monica spiegelt, ist das auch für uns immer wieder ein faszinierendes Erlebnis.

Santa Monica Pier Endpunkt der berühmten Route 66!

Der Monica Pier gilt als offizieller westlicher Endpunkt der legendären Route 66, die wohl eine der berühmtesten Highways Amerikas ist. Diese weltweit bekannte Straße führte einst von Chicago nach Los Angeles und fand später am Santa Monica Pier seinen Abschluss. 

Natürlich gibt es einen Shop ganz in der Nähe vom Schild, in dem man typische Route 66 Souvenirs kaufen kann.

Natürlich gibt es noch jede Menge andere Geschäfte, wo man Souvenirs kaufen und Restaurants, in denen man gemütlich den Tag auf dem Pier ausklingen lassen kann. Ob bei Bubba Gump Shrimp, Pier Burger oder Seaside am Pier, man hat immer eine tolle Aussicht auf den Ozean.
Ich finde jeder Los Angeles-Besucher, sollte den Santa Monica Pier einmal gesehen haben.
Er ist das ganze Jahr geöffnet und bietet Unterhaltung für die ganze Familie.

Tipp von mir: Am Wochenende ist es sehr voll, wenn möglich unter der Woche besuchen.

 

27 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.