Besuch einer Pumpkin Patch in Kalifornien

Pumpkin Patch

Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein ist der Besuch einer Pumpkin Patch!

Jetzt ist es wieder soweit, das Wetter wird kühler in Südkalifornien. Der Wind Pumpkin Patchweht stärker und die Farbe der Blätter beginnt sich zu ändern und sie leuchten gelb, orange und in allen Rottönen. Nun ist wieder die Zeit der Pumpkin Patches gekommen.

Der Besuch einer Pumpkin Patch ist ein wichtiger und beliebter Spaß der Bevölkerung um diese Jahreszeit, denn die Halloween-Saison beginnt! Natürlich war es auch ein sehr lustiges und interessantes Spektakel für uns Touristen. 

Einige dieser Pumpkin Patches sind Bauernhöfe, wo man mit dem Heuwagen hinaus auf das Feld fahren kann oder man lässt sich von Pferden mit dem Planwagen ziehen. Wieder andere haben riesige Kürbissfelder und Berge aus Kürbissen direkt am Sraßenrand. Es gibt auch Pumpkin Patches Festivals. Das sind richtige kleine Volksfeste mit Streichelzoo, Spielen, Hüpfburgen, Gesichter malen usw. für die Kinder und live Musik, Spuk Haus und Halloween Grusel-Maislabyrinth mit Kettensägenmassaker für Erwachsene!

Wir hatten einen tollen Tag mit viel Spaß in der Pumpkin Patch!

Bei dem Besuch einer Pumpkin Patch kann man sich natürlich auch einen Kürbis kaufen um ihn nach seiner eigenen Fantasie zu gestalten. Es gibt sie in jeder Größe von ganz klein bis sehr groß. Wir haben uns für einen mittleren entschieden um daraus ein Gesicht zu schnitzen. Eine Motivvorlage gab es gratis dazu.

Anleitung zum Gruselgesicht schnitzen!

Einen Kürbis aussuchen, der groß genug für das gewählte Motiv ist. Diesen Kürbis abwischen damit er sauber ist. Danach mit einem spitzen, scharfen Messer oben einen Deckel ausschneiden. Mit der Hand und mit einem Schaber die Fasern und Kerne aus dem Kürbis entfernen und mit einem scharfen Löffel das Fruchtfleisch herausschaben. So den Kürbis aushöhlen bis er dünn genug ist. Nun den Kürbis trockenwischen und die Motivvorlage mit Klebestreifen auf den Kürbis kleben.

Mit einem spitzen Gegenstand die Konturen des Motivs auf den Kürbis übertragen. Nun die Vorlage wieder entfernen und die Teile aus dem Kürbis schneiden die entfernt werden sollen.

Den Besuch einer Pumpkin Patch in Kalifornien kann ich euch wärmstens empfehlen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, es gibt eine große Auswahl vom klassischen Burger bis hin zu Süßem.

Ich liebe Funnelcakes, sooooooo lecker und fruchtig mit frischen Erdbeeren.

Der Besuch Pumpkin Patch ist ein Spaß für die ganze Familie!

21 Kommentare

  • Hallöchen,
    euer Besuch dort klingt ja nach einer Menge Spaß. Ehrlich gesagt habe ich noch nie Kürbisse für Halloween geschnitzt… ich finde es nur immer schön und spannend, was andere da so hinbekommen! 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

    • Da mein Sohn mit seiner Familie in Los Angeles lebt machen wir das jedes Jahr. Jetzt mit meinem kleinen Enkel macht es noch mehr Spaß.
      Liebe Grüße Sigrid

  • Oh wie toll! Da werde ich gleich mal nach Adressen googlen. Ich finde das in den amerikanischen Filmen auch immer so toll mit den Kürbissen 🙂 (Heisst das Kürbissen??) 😀

    Liebe Grüße
    Nadine

    • Pumpkins patches musst eingeben, da gibt es jede Menge und es ist einiges geboten, schon seid September. Die Underwoodfarm bietet das auch.
      liebe Grüße
      Sigrid

  • Liebe Sigrid

    Das sind ja tolle Eindrücke! Wow!

    Das würde mir auch sehr gefallen!

    Danke Dir für die Empfehlung!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  • Immer wieder toll, was du so aus den USA zeigst! Wusste gar nicht, dass es sowas gibt 😀 Aber das würde ich mir bestimmt auch gerne anschauen 🙂

  • Wie cool! Da wäre ich auch gern mit dabei gewesen! Ich muss jetzt unbedingt Kürbisse besorgen: Meine Cousine hat aus der Kaserne ein Vorlagenbuch mit Carving Werkzeug mitgebracht. Da wollen wir bald eine Schnitzaktion machen!!!

  • Huhu,

    der Beitrag passt ja perfekt, weil ja bald Halloween ist 🙂

    Der Besuch klingt ja sehr interessant. Wir haben nur ein paar Kürbisse zur Deko stehen, aber geschnitzt habe ich noch nie einen. Stell es mir auch schwer vor 😀

    Lg
    Steffi

  • Wie witzig deine Anleitung kommt zum richtigen Zeitpunkt da ich mir letztens erst die Frage gestellt habe, wie man Kürbisse schnitzt. Perfekt 😉
    Glg Karo

  • Liebe Sigrid,

    das ist ja ein cooler Ausflug! Ich sehe immer wieder in Zeitschriften von den Promis, die mit ihren Kids solche Farmen besuchen. Die sehen echt toll aus – da wäre ich auch gerne mal. Bei uns in Österreich gibt es im Burgenland Mini-Versionen davon.

    Hab eine tolle Zeit <3!
    Liebe Grüße
    Verena

  • Guten Morgen meine Liebe.
    Wie schön die leuchten und was für tolle Eindrücke du uns hinterlässt, zumindest denke ich für alle sprechen zu können. Absolut toll.

    Danke auch für die Anleitung. Jetzt kann es losgehen.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  • Hallöchen,
    das sieht ja super aus 🙂 Ich muss ja gestehen, dass ich noch nie einen Kürbis bearbeitet habe 😀 Aber vielleicht wird es ja dieses Jahr mal soweit sein!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Danke für die Inspiration, das werde ich sicherlich mal ins Auge fassen wenn ich demnächst mal wieder mit Sohnemann drüben bin 🙂

  • Sieh mal einer an. Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, dass es so etwas gibt. Aber das ist schon wirklich eindrucksvoll, was man auf den Bildern erkennen kann. Da fällt mir ein: Kürbisschnitzen steht ja auch bald wieder auf dem Plan. Vor lauter Halloween-Backen habe ich die Kürbisse ganz vergessen 🙂 – viele Grüße, Simone

    • Ich hab auch noch keine Kürbisse gefunden, es gibt überall nur kleine. Das wäre natürlich in Kalifornien kein Problem.

  • Was für tolle Bilder! Das wäre bestimmt auch für mich sehr interessant, so etwas mal zu sene 🙂

  • Oh wusste gar nicht das es sowas gibt! Wie cool 🙂 Wünsche schon einmal ein tolles Halloween! (Da wär ich wirklich gern mal in den USA zu dieser Zeit!)

  • Ich finde so ein Event, bei dem man seinen Halloween-Kürbis kauft ja total toll! Hier bei uns liegen die Kürbisse emotionslos am Straßenrand und man wirft 5,- in die Blechdose wenn man sich einen ausgesucht hat. Laaaangweilig….

    Wir haben im Moment einen Austauschschüler aus den USA bei uns wohnen, 4 Monate ist er bei uns und er hat uns schon viel erzählt über sein Land und wir haben viele Dinge entdeckt, die wir völlig unterschiedlich machen. Dass bei uns eigentlich auch gar kein Halloween gefeiert wird fand er natürlich blöd. Aber wir werden dennoch etwas kürbismäßig dekorieren…

    Viel Spaß an Halloween!
    VG Martina

    • Bei uns hier im Ort wird eigentlich schon Halloween gefeiert. Kinder klingeln an der Türe und viel haben auch dekoriert.
      Liebe Grüße
      Sigrid

Kommentar verfassen