Halloween Horror Nights | Universal Studios Hollywood

Halloween Horror Nights Universal Studios Hollywood

Die Halloween Horror Nights ein Tipp für alle Horrorfans!

Jeder, der zur Zeit Urlaub in Los Angeles macht, und sich gerne etwas gruselt, sollte sich dieses schaurige Spektakel nicht entgehen lassen.

Diese Veranstaltung ist immer wieder aufs Neue großartig und einfach ein unvergessliches Event. Es gibt viele Gruselattraktionen und Labyrinthe zu Filmen und Serien wie zum Beispiel Freddy Krüger, The Walking Dead oder der American Horror Story. In dieser, mit viel Kreativität unglaublich gut gestalteten Umgebung sind überall maskierte Darsteller versteckt, welche die Besucher erschrecken sollen. Man hat schon ein etwas komisches Gefühl, weil man ja nie weiß was einen erwartet, wenn man um die nächste Ecke kommt.  Es macht aber auch tierisch Spaß vor Schreck zu kreischen und lachen und so tun als würde man wegzulaufen. Ihr könnt mir glauben, jeder erschrickt und schreit, es geht gar nicht anders.

Wir waren schon mehrmals bei den Halloween Horror Nights und es war immer ein Erlebnis!

Schon am Tag taucht man ein, in eine Welt des Grauens. An jeder Ecke der Universal Studios entdeckt man sehr kreative und gruselige Dekorationen, die einen schauern lassen. Überall läuft einem beispielsweise Chucky die Mörderpuppe über den Weg oder  gruselige Zombies und Monster stehen auf einmal bewegungslos vor einem.

Am Abend dann herrscht eine schaurig, gruselige Stimmung, alles ist dunkel und unheimlich. Maskierte kommen mit laufenden Kettensägen um die Ecke, kaum das man den Park betreten hat und verfolgen einen so weit es geht. Das ist wirklich nichts für schwache Nerven, überall um einen herum wird laut geschrien.

Monster überall, wohin man sieht. Die Horror Nights sollte man mindestens einmal gesehen und  erlebt haben, es gibt nichts Besseres, vergleichbares für richtige Gruselfreunde.

Die Terror Tram ist natürlich auch unterwegs, sie brachte uns zum Bates Motel!

Es war sehr gruselig im Dunkeln durch den Schauplatz des Filmes Psycho zu gehen und überall das Schreien zu hören. Der Schauspieler und die Dekoration der ganzen Umgebungen versetzte einen mitten in den Horrorfilm. Der Fototermin auf den Stufen des Psycho Hauses, das der original Schauplatz des Filmes Psycho von Alfred Hitchcock aus dem Jahr 1960 war, wird mir immer als Highlight in Erinnerung bleiben!

Norman Bates persönlich hielt mir das Messer an den Hals!

Überall in den Universal Studios waren Labyrinthe oder Horrorhäuser aufgebaut, wie zum Beispiel The Walking Dead, Evil Dead, Boogeyman, Chucky und noch viele mehr. Es war wirklich eine tolle, unvergessliche Bereicherung unseres Urlaubes.

                                             
Leider sind die Wartezeiten, wegen dem großen Besucheransturm in den Labyrinthen und Atraktionen manchmal sehr lange. Da sind schon mal 1/5 Stunden keine Seltenheit wie beispielsweise bei Walking Dead. Das  merkt man aber gar nicht, denn man wird immer wieder erschreck und von Monstern attakiert.

Bald ist es bei uns soweit, ich wünsche euch ein schaurig schönes Happy Halloween!

19 Kommentare

  • Ich würde nur noch Schrein.

  • Liebe Sigrid,

    haha … das wäre nix für mich – ich bin ja soooo ein Angsthase ;-))) … hab mich letztes Jahr schon im Kinderspukschloss erschreckt.

    hab deinen Beitrag trotzdem gerne gelesen!

    Liebste Grüße
    Verena

  • Oh ja bitte, Bates Motel 🙂 Ich fand den Film damals so toll! The Walking Dead und so schaue ich ja nicht, aber ich glaube bei den Hollywood Horror Nights wäre ich auch dabei gewesen 🙂

  • Hallo Sigrid,

    das wäre wirklich so gar nichts für mich! Ich bin ein absoluter Schisser und es wäre die reinste Qual, aber scheint so als hättet ihr euren Spaß dabei!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Haha herrlich! Das habe ich mal im Movie Park gemacht! Würde es immer wieder machen 😀

  • Soooo cool. Ich war letztes Jahr in den Universal Studios aber leider kurz vor diesem Event. Würde das so gerne mal erleben. Es schaut so spannend aus und ich liebe die Serie „Bates Motel“, wäre voll mein Ding 🙂

  • Hey Sigrid!
    Oh wie freaky! Da wäre ich auch gerne gewesen und hätte abends wahrscheinlich gut geschlafen. Lach.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  • Hallo Sigrid,
    als „The Walking Dead“ Fan bewundere ich dich sehr. Das war bestimmt sehr spannend. Das hätte mir auch gut gefallen. Um das Highlight mit dem „Psycho“ Haus beneide ich dich regelrecht. Ich liebe Alfred Hitchcock Filme:
    Liebe Grüße, Selda.

    • Ich liebe Walking Dead, dass ist meine Lieblingsserie. Ich schau mir immer in den USA die neue Staffel an, die dann erst viel später bei uns läuft.
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Huhu,

    das wäre auch etwas für mich. Ich liebe alles mit Gruselfaktor… Geisterhaus oder Bahn. Auch wenn ich mich immer zu tode erschrecke 🙂

    Lg

    Steffi

  • Liebe Sigird,
    zwar liebe ich Horrorfilme und The Walking Dead, aber ich würde mich zu Halloween so unwohl in dem Park fühlen. Ich hätte schiss und könnte nicht damit klarkommen, dass Zombies tatsächlich hinter mir her laufen. Ich finde aber umso schöner, mir Berichte über solche Veranstaltungen anzuschauen. Denn mein Wohnzimmer ist definitiv eine Zombiefreie – Zone (hab hinter der Couch nachgesehen)! Mr. Reloves möchte gerne mal mit mir zu der Zeit in den Movie Park nach Bottrop, dort gibt es angeblich auch solch eine Veranstaltung.
    Beste Grüße
    Regina

    • Liebe Regina,
      Es war schon ein komisches Gefühl nachts durch diesen Park zu laufen. Er ist ja sehr groß und überall waren Zombies oder Kettensägenmonster versteckt und kamen rausgesprungen. Da schreit man ohne Ende vor Schreck, aber es macht riesen Spaß. Wir werden vielleicht in den Europa Park fahren, dort soll es auch zu Halloween super sein.
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Liebe Sigrid,

    also ich bin viel zu ängstlich … wenn ich mir deine Bilder anschaue wird mir schon ganz anders ;-). Ich glaube ich sollte da nicht reingehen. Aber ich wüsste schon wen ich da reinschicke wenn wir mal dort sind …

    Liebste Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.