Ein Handgestricktes Mäntelchen für meine Enkelin mit Anleitung!

Ein farbenfrohes, handgestricktes Mäntelchen für die süße kleine Maus!

Werbung und Affiliatelink, alle Produkte wurden von mir selbst gekauft!

Ich bin leidenschaftliche Strickerin und aus diesem Grund natürlich immer wieder auf der Suche nach neuen Projekten.

Beim Stöbern in diversen Strickzeitungen habe ich in der Diana Babystrickmode ein süßes handgestricktes Mäntelchen gesehen und mich sofort entschlossen es für meine kleinste Enkelin zu stricken.

Aus dicker Wolle einfach rechts gestrickt ist es doch genau das Richtige für einen Spaziergang zum Spielplatz an kühlen Tagen. Dieses Mäntelchen mir Rüschen rundherum wird bestimmt zum Lieblingsstück meiner kleinen Emilia.

Auf der Suche nach der richtigen Wolle!

Um das Projekt in Angriff nehmen zu können, musste ich mich natürlich erst einmal auf die Suche nach dem richtigen Material machen. Nach langem Suchen habe ich eine Wolle gefunden, die mir für die vorgegebene Anleitung perfekt erschien.

Ich brauchte für das Mäntelchen 450 Gramm der melierten und 200 Gramm der einfarbigen Wolle. Die Wolle gab es im Vorteilspack, genau passend für mein Model, also habe ich sie gleich bestellt.

Zwei Tage später kam die Wolle bei mir an und ich war begeistert von der kuschelig weichen Qualität. Sie kratzt nicht auf der Haut, was sehr wichtig ist bei Stricksachen für Kinder.

Die Wolle strickt sich durch die dicken Nadeln in Stärke 7 sehr schnell und durch den Farbverlauf entsteht ein toller Effekt, auch bei einfachem Krausmuster.

Hier die Anleitung für das handgestrickte Mäntelchen!

Rückenteil!

Für das Rückenteil habe ich 46 Maschen mit Nadel Nr. 6 angeschlagen und 42cm gerade hoch gestrickt, es war Ruck zuck fertig.

Rechtes Vorderteil!

24 Maschen anschlagen und bis zum Ausschnitt kraus rechts stricken, dabei nach 12 cm über die dritte und vierte Masche ein Knopfloch stricken. Das heißt, die zwei Maschen rechts zusammenstricken und einen Umschlag machen, diesen dann in der Rückreihe  rechts stricken.

Nach 35 cm für den Ausschnitt am rechten Rand 1 x 5 Maschen abketten, danach in jeder zweiten reihe 1 x 2 und 2 x 1 Masche abketten. Dann kraus rechts stricken bis 42 cm erreicht sind und alle Maschen abketten.

Linkes Vorderteil gegengleich arbeiten ohne Knopflöcher und die Teile zusammennahen!

 Die Ärmel!

24 Maschen anschlagen und 2 cm im Bündchenmuster 2 rechts, 2 links stricken. Danach geht es kraus rechts weiter, dabei 5 x alle 4 cm auf beiden Seiten eine Masche zunehmen. Nach 24 cm alle Maschen abketten und dann werden die Ärmel eingenäht.

Die Kapuze stricken!

56 Maschen anschlagen kraus rechts stricken bis 16 cm erreicht sind. In der nächsten Reihe auf jeder Seite 4 Maschen abketten. Danach in jeder zweiten Reihe 3 x 4 und 3 x 3  Maschen abketten. 6 cm ab Beginn der Abnahme sind alle Maschen abgekettet und die Abkettkanten werden zusammengenäht. Nun kann auch die Kapuze in die Jacke genäht werden.

Die Rüsche für das handgestrickte Mäntelchen!

Für die Rüsche rundherum den vorderen Teil jeder Randmasche auf eine lange Rundstricknadel nehmen und drei Runden glatt rechts stricken, danach auf der Nadel liegen lassen (stilllegen). Nun mit dem hinteren Teil der Randmaschen genauso verfahren. Wenn diese auch aufgenommen sind, wird glatt rechts gestrickt immer eine Masche der vorderen und der hinteren Reihe abstricken, so erhält man die doppelte Maschenzahl.

Nach einer Breite von 3 cm alle Maschen abketten, alle Fäden vernähen und die Knöpfe einnähen.

Ein hübsches handgestricktes Mäntelchen, findet ihr nicht auch?

Ein herzliches Dankeschön an den OZ-Verlag für die Erlaubnis die Anleitung für euch hier niederzuschreiben. Ihr könnt das handgestrickte Mäntelchen und noch viele andere süße Modelle in der Diana Babystrickmode Ausgabe D2435 finden.

9 Kommentare

  • Danke, für diesen Beitrag, Sigrid! Ich selbst schreibe über das Thema Achtsamkeit. In dem Zusammenhang ist mir sehr wichtig, dass wir den Wert unserer Kleidung kennen und uns bewusst werden, wie aufwendig es ist, etwas herzustellen. Ich denke, dann würden weniger Menschen unbedacht konsumieren.

    Schau doch auch gerne mal auf meinem Achtsamkeitsblog vorbei: http://www.achtsam.blog

    Liebe Grüße
    Sarah

  • Ich muss zugeben, dass ich nicht stricken kann. Das Mäntelchen sieht super süße aus.
    Liebe Grüße,
    Emilie

  • Sieht ja Klasse aus! Ich kann nur leider gar nicht stricken, obwohl ich auf der Waldorfschule war ;-). Dann wünsche ich der kleinen Emilia viel Spass mit diesem schönem Mantel.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  • Das sieht aber hübsch aus! 🙂

  • Das ist aber süß geworden. Das kann ich mir auch super gut als kleines Geschenk oder Mitbringsel vorstellen. Sofern man schnell mit Stricken ist. 😉

    Liebe Grüße,
    Verena

  • Bezaubernd, das Mäntelchen. Stricken ist etwas, was ich leider überhaupt nicht kann. Wenn ich dann aber immer so tolle Sachen sehe, überlege ich immer ob ich es nicht doch lernen sollte.. LG Carina

  • ach herje, wie niedlich das ist! v.a. der Farbverlauf ist ja wirklich sehr schön geworden! stelle ich mir toll als DIY-Geschnek für werdende Mamis vor 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Das sieht einfach toll aus! Ich wünschte ich wäre handwerklich begabt … aber leider bekomme ich solche Dinge gar nicht hin. Musste mir solche Dinge immer von meinen Freundinnen wünschen.

    Liebe Grüße
    Verena

  • Ach, wie süß ist das denn! Ich kann ja absolut nicht stricken oder nähen. Da war ich leider immer schon tollpatschig haha. Ich mag es aber sehr gerne, wenn meine Schwiegermama uns z.B. Socken strickt 😀 die halten dann nämlich auch unglaublich warm 😊 ein tolles Mäntelchen jedenfalls!

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von http://www.alicechristina.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield