Handgestrickte Babydecke im Schachbrettmuster!

Babydecke im Schachbrettmuster

Eine handgestrickte Babydecke aus kuscheliger Wolle!

Gestrickte Babydecken sind immer Unikate und schöne Erinnerungsstücke, die das Kind, ein Leben lang begleiten können. Der Fantasie sind beim Stricken keine Grenzen gesetzt und es gibt unzählige schöne Muster, schwere aber natürlich auch etwas einfachere.

Für diese Babydecke hat sich die werdende Mama für die Farbe Beige entschieden. Da es ein Junge wird und sein Kinderwagen und auch die Farben seines Zimmers in Brauntönen gehalten ist, passt dieser Beigeton wunderbar dazu.

Ich habe mir dieses Mal ein einfaches aber sehr effektvolles Schachbrettmuster ausgesucht, welches auch Strickeinsteigerinnen oder weniger geübte Strickerinnen sehr leicht nacharbeiten können.

Es ist ein Muster, dass nur in rechten und linken Maschen gestrickt wird, sich schnell einprägt, leicht von der Hand geht und von beiden Seiten gleich aussieht.

Diese Babydecke im Schachbrettmuster ist schnell gestrickt!

Ich achte bei meinen Strickarbeiten sehr darauf, dass sie pflegeleicht sind und sich mindestens bei 30 Grad waschen lassen. Die Wolle war ein Gemisch aus 70 % Merino und 30 % Polyacryl, waschbar bei 40 Grad.

Die Wolle von My Oma beispielsweise, ist superweich, kuschelig warm, in vielen Farben erhältlich und ideal für Babydecken.

Der Verbrauch für die Decke, die ca 80 x 80 cm ist, waren 10 Päckchen Wolle a 50 g. Gestrickt habe ich mit einer Rundstricknadel Nummer 6.

Ich habe 120 Maschen angeschlagen und 6 Reihen kraus ( Vorder und Rückreihe rechts) gestrickt.

Danach kommt das Schachbrettmuster!

Am Rand immer 5 Maschen kraus stricken, dann 5 rechte Maschen, 5 linke Maschen immer fünf Reihen hoch und mit 5 Maschen kraus aufhören. Dann  die Kästchen versetzen, auf die rechten linke und auf die linken rechte Maschen stricken. So verfahren bis ca 75cm erreicht sind und am Ende noch 6 Reihen kraus stricken.

Ich hoffe, die werdende Mama hat lange Freude an meiner gestrickten Babydecke im Schachbrettmuster.

Da das Muster auf beiden Seiten gleich aussieht, passt es übrigens auch super für Schals oder Loops.

8 Kommentare

  • Oh die werdende Mama hat bestimmt sehr viel Freude damit. Stricken war leider nie meine Stärke, aber ich finde man kann damit einfach so tolle Sachen zaubern! Besonders die Farbe der Decke finde ich sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Verena

  • Die Decke ist mega süß.

    Ich habe früher viel gestrickt und gehäkelt, irgendwie ist das total in den Hintergrund geraten.

    Muss ich unbedingt noch einmal herauskramen.

    Liebe Grüße

    Danie von moreaboutdanie.at

  • Wow, die Decke ist super schön. Ich kann nicht stricken, aber so eine Strickdecke ist perfekt für Babys.

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Omg….wie schön! Würde glaub nur eine andere Farbe wählen 🙂

  • Wenn ich nur etwas besser stricken könnte. Ich hab sowas schon damals immer meiner Mama gegeben. Die kann das viel besser.

    Das wäre natürlich eine Idee für meine Nichte die jeden Augenblick auf die Welt kommen könnte. Werd es mal meiner Mama sagen 🙂

    Alles Liebe,
    Julia von http://www.missfinnland.at

  • Liebe Sigrid,

    über diese Decke hätte ich mich riesig gefreut als meine beiden Süßen noch klein waren … aber ich kann selbst nicht stricken und leider hat mir auch niemand anderer eine solche Decke gestrickt. Die Farbe finde ich auch toll!

    Liebe Grüße
    Verena

  • Ach, wie toll! Ich habe solche Unikate, die selbst gemacht sind, total geliebt. Ich kann überhaupt nicht stricken, aber wenn ich mal Enkel kriege, dann will ich auch sowas stricken. Da steckt so viel Liebe drin!

    Liebe Grüße, Bea.

  • Die Decke ist wirklich süß, da würde sich meine Nichte bestimmt auch freuen. 🙂 Ich nähe in meiner Freizeit ganz gerne, aber Stricken ist leider nicht ganz so mein Ding.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende :-*
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.