Wie tankt man in den USA

Wie tankt man in den USA

Beim Tanken in den USA gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

Wie tankt man in den USA einige Tipps?

Mancher Besucher der USA ist unsicher beim ersten Mal das muss aber nicht sein. Die Tankstellen in den USA sehen kaum anders aus als unsere. Wie auch hier bei uns, werden die Preise gut erkennbar angebracht. Auf der Suche nach einer Tankstelle sollte man immer Ausschau nach der Bezeichnung Gas Station halten, so heißen in den USA die Tankstellen. Der Benzinpreis in den USA richtet sich nach Gallone und nicht nach Liter. Eine Gallone sind 3,785 Liter.

Welchen Treibstoff muss ich in den USA tanken?

 

Man sollte sich schon beim Abholen des Mietwagens erkundigen was das Auto für Benzin benötigt. Auch wäre es gut zu wissen wie viel Gallonen Benzin in den Tank passen! Sehr wahrscheinlich besitzt der Mietwagen einen Benzinmotor. Diesel PKW sind in den USA wenig verbreitet und deshalb findet man Diesel auch nicht an jeder Zapfsäule. Dieser Kraftstoff ist den LKWS vorbehalten.

An den meisten Tankstellen bekommt man  Regular, Plus oder Supreme. All diese Sorten sind bleifreies Benzin (unleaded) mit unterschiedlicher Oktanzahl 87, 89 oder 91. Die meisten amerikanischen Mietwagen werden mit dem günstigen Regular betankt, für etwas höher motorisierte Autos wie Geländewagen empfiehlt sich jedoch Plus oder Supreme.

Der Tankvorgang in den USA

In den USA zahlt man das Benzin bevor man tankt, nicht wie bei uns danach. Man hat die Wahl zwischen Kreditkarte, Maestro Karte oder auch Barzahlung.

Bezahlt man mit Bargeld gibt man an der Kasse den Betrag an, für den man tanken möchte. Wurde zuviel bezahlt bekommt man das Wechselgeld  nach dem Tanken zurück. Wenn man sich nicht im Voraus auf einen bestimmten Betrag festlegen möchte zahlt man am besten mit der Kreditkarte. Die meisten Zapfsäulen besitzen eine Schlitz für die Kreditkarte und im Display erscheinen Anweisungen für die Handhabung. Manchmal wird auch nach einem ZIP Code gefragt. Man nimmt die PLZ die der Kreditkarte zugeordnet ist. Funktioniert das nicht, kann man mit Maestro Karte und Pin bezahlen oder mit Bargeld.

Nun wählt man das passende Benzin aus und tankt. An einigen noch älteren Zapfsäulen muss man vorher noch einen Hebel betätigen, bei den neueren geht das automatisch, wenn man die Zapfpistole aus der Halterung nimmt. Den Hebel nach dem Tanken wieder in die Ausgangsposition bringen, sonst kann der nächste Kunde auf deine Kosten tanken.

Ich hoffe ich konnte zum Thema Wie tankt man in den USA einige hilfreiche Tipps geben.

 

31 Kommentare

Kommentar verfassen