Überraschungsei in den USA verboten

Überraschungsei in den USA verboten

Ist das Überraschungsei in den USA verboten?

Ich habe heute Morgen in Facebook ein Überraschungsei gepostet, dass ich in den USA fotografiert hatte. Ich wollte mal zeigen, was die deutschen Süßigkeiten in den USA so kosten. Mir wurde daraufhin erklärt, dass das Überraschungsei in den USA verboten ist und das es sich auf dem Foto um Kinder Joy handeln würde. Ich hatte beim Fotografieren gar nicht auf die Aufschrift geachtet, da es ja fast gleich aussieht, aber ja es stimmt es war Kinder Joy!

Das Überraschungsei in den USA verboten? Das konnte ich gar nicht so recht glauben. In einem Land wo fast jeder Erwachsene eine Waffe kaufen darf, nicht nur für sich sondern auch für seine Kinder. Es gibt sogar eine Firma die Waffen für Kinder in den Farben blau und rosa herstellt. Von Anfang an lernen Kinder in verschiedenen Bundesstaaten den Umgang mit einer Waffe.

Also wollte ich mich schlau machen und habe danach gegoogelt.

Ja es stimmt, das Überraschungsei ist in den USA verboten!

Es gibt dort seit 1938 ein Gesetz das verbietet Süßwaren in denen ein Spielzeug versteckt ist. Es könnte passieren, dass Kinder das Plastikteil darin nicht erkennen und mitessen. Also ist das Überraschungsei eine Gefahr für Kleinkinder und damit verboten. Wer ein solches Überraschungsei mit in die USA nimmt, macht sich damit also strafbar. Wird man damit erwischt, muss man ein Bußgeld von mindestens 300 Dollar bezahlen. Unglaublich aber wahr!

Aber es gibt legale Alternativen.

Das Kinder Joy, das ich fotografiert habe, besteht aus zwei Plastikhälften. Im Inneren sind beide Hälften mit einer Plastikfolie getrennt. In der einen Hälfte ist Schokolade und in der anderen Hälfte  das Spielzeug.

Oder das Choco Treasures das von einer Firma aus New Jersey hergestellt wird.

Ich habe heute wieder etwas gelernt

Das Überraschungsei ist  in den USA verboten, aber mit Waffen umgehen lernen sie von Kindheit an.

 

19 Kommentare

  • Das ist ja wirklich unglaublich… aber gut zu wissen, wenn man eine USA-Reise plant. Manchmal habe ich das Gefühl, man nimmt am besten gar nichts mit, außer ein paar Jeans und ein weißes T-Shirt 😉
    Viele Grüße
    Maria

  • Die Variante vom Üei gibt es doch auch bei uns in Deutschland. Vermutlich daher das Sie auf einmal was für die Ami´s anders Produzieren mussten und daher es gleich bei uns aufn markt gebracht haben als alternative zum Üei 😉

    Die Spinnen die Ami´s [-_-]

  • Das ist ja heftig.
    Ich weiß zwar, dass dort praktisch jeder jeden wegen allem Möglichem verklagt…
    Und das schon Kinder dort Waffen haben dürfen, wusste ich auch nicht.
    LG Aletheia

  • Huhu
    dass das Ei in den USA verboten ist, wusste ich schon und ich schüttel heute noch den Kopf darüber
    Typisch Amerika kann ich da nur sagen
    Aber jetzt weiß ich auch warum das KinderJoy erfunden wurde xD

    • Hi,
      ich wußte das nicht! Mir hat das jemand in Facebook geschrieben, als ich zeigen wollte was ein Ü-Ei dort kostet. Dann habe ich nachgeforscht.
      Ich finde es schon etwas übertrieben.
      Liebe Grüße

  • Es ist unglaublich aber wahr. Was hat dich meine Brieffreundin damals gewundert, als ich Überraschungseier ins Paket gepackt habe! Die Freude war riesig und sie hat mich aufgeklärt, dass es die dort nicht zu kaufen gibt. Was aber eigentlich auch wieder paradox ist, dass es Joy gibt. Im Überraschungei ist ja das gelbe Plastikei drin und das Spielzeug somit auch von der Schoki getrennt. Und dieses Ei zu verschlucken, das ist glaube ich nicht so einfach. Für Erwachsene eventuell, aber kleine Kinder bekommen das doch gar nicht in den Mund!
    xoxo & liebste Grüße, Sina
    https://CasaSelvanegra.com

    • Ich finde manche Sachen in den USA sehr übertrieben. Waffen für Kinder sind erlaubt aber Überraschungseier verboten. Welches Kind ist denn so doof und ist das Plastikei? Es könnte dann ja auch die Hälfte mit dem Spielzeug beim KinderJoy essen.

  • Ich bin ja ein USA Fan und muss sagen, dass ich trotzdem einige Dinge total absurd finde. Auf der einen Seite sind so viele Dinge verboten und auf der anderen Seite, haben die Kids schon Waffen (in Rosa).

    Liebe Grüße
    Nadine

  • Die Gesetze/Regeln in den USA sind ja oft schon sehr absurd und dass das Überraschungsei verboten ist finde ich auch äußerst witzig… Oh man, die Amis!
    Liebe Grüße, Ina

  • Ui, echt jetzt?

    Wir fliegen oft in die USA, ist mir aber noch nie aufgefallen!!!! Toller Bericht, danke Dir!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  • Das wusste ich zb gar nicht. Aber da ich da eh nie hin reisen werde werde ich dieses Problem wohl auch nicht haben. ABer ist gut zu wissen. Lg

  • Sehr interessant, das wusste ich auch nicht. Ist ja heftig, wenn man z.B. für die Kinder im Flugzeug welche dabei hatte und dann dort womöglich eine so hohe Strafe zahlen muss. Man lernt nie aus, vielen Dank. Liebe Grüße, Julia

  • That´s Amerika. Die haben Angst, dass die Kinder nicht zu potentiellen Waffenkäufern heranwachsen, wenn sie sich vorher schon an einem Überraschungsei-Inhalt verschlucken. *ironieoff*

  • Haha welch ein absurdes Verbot. Da muss ich doch direkt bei meinem nächsten USA-Trip mal ein Kinder Joy kaufen 😉

  • wunschschmiede

    Verrückt, dieses Verbot, aber in den USA gibt es nichts was es nicht gibt! Ich kenne ähnliche Verbote noch von meinem letzten USA Besuch. Das nächste Mal wenn ich in der USA bin, werde ich mir ein Kinder Joy Ei gönnen!

  • Liebe Sigrid,

    das ist ja witzig! Kaum zu glauben dass ein Überraschungs-Ei in den USA verboten ist. Eigentlich richtig verrückt … aber gut zu wissen, weil ich hätte mir gar nichts dabei gedacht vielleicht welche mitzubringen. Aber das lasse ich jetzt lieber ;-).

    Liebe Grüße und hab einen tollen Abend!
    Verena

Kommentar verfassen