Ohrenschmerzen beim Fliegen viele kennen das Problem

Ohrenschmerzen beim Fliegen

Das Flugzeug setzt zur Landung an und die Schmerzen kommen!

 Beinhaltet Werbung!

Viele Flugreisende kennen dieses unangenehme Druckgefühl und die stechenden Schmerzen im Ohr, wenn der Druck bei der Landung in der Maschine ansteigt. 

Für mich war es ein Thema mit dem ich mich nie beschäftigt hatte, da ich nicht beabsichtigte jemals ein Flugzeug zu besteigen. Der Gedanke daran mit vielen Menschen in einem engen, verschlossenen Raum eingesperrt zu sein, machte mir unvorstellbare Angst.

Dann kam alles anders, mein Sohn wanderte nach Los Angeles aus, hat dort geheiratet und ich bekam ein Enkelkind. Wollte ich meine Familie sehen, blieb mir nichts anderes übrig als über meinen Schatten zu springen und ins Flugzeug zu steigen.

Wider Erwarten habe ich den langen Flug über den Atlantik sehr genossen, aus dem Fenster geschaut, gelesen und mir dabei sogar ein Glas Wein gegönnt. Als es hieß, anschnallen wir landen in 30 Minuten, konnte ich es kaum mehr erwarten anzukommen.  Ich wunderte mich nur etwas über meinen Nachbarn, denn er holte aus seiner Tasche eine Packung Ohrstöpsel.  

Solche hatte ich vorher noch nie gesehen und da ich neugierig bin habe ich ihn gefragt, warum er sie benützt. Er erklärte mir, dass er ohne diese speziellen Stöpsel das Fliegen gar nicht mehr aushalten könnte, weil ihm der Druckausgleich und die damit verbundenen Schmerzen sehr zu schaffen machen. Mit ihnen werden die unangenehmen Schmerzen, bei der Landung stark gemindert.

Ohrenschmerzen beim Fliegen, auch ich bekam sie zu spüren!

Mittlerweile verspürte ich einen leichten Druck in meinen Ohren und mir wurde es etwas mulmig, weil ich alles wie durch Watte hörte. Ich bemerkte, je mehr wir sanken, desto mehr nahm er zu und ging in dabei stechende Schmerzen in den Ohren und im Kopf über. Diese waren so schlimm, dass mir die Tränen aus den Augen liefen und ich  dachte mir platzt gleich das Trommelfell.

Es schien aber nicht nur mir so zu gehen, viele hielten sich die Ohren und hatten vom Schmerz verzerrte Gesichter und einige Kinder an Bord weinten bitterlich. Mein Nachbar gab mir einen Kaugummi und meinte ich soll kräftig kauen, das würde etwas helfen. Es war sehr nett von ihm aber es hat nicht wirklich geholfen. Ich konnte kaum mehr etwas hören und ich hatte schreckliche Angst mein Gehör verlieren. Endlich gelandet und im Flughafengebäude angekommen, war ich fix und fertig, so hatte ich mir meinen ersten Flug nicht vorgestellt. Die Schmerzen waren zwar fast weg aber die Ohren waren zu und ich fast taub. Das hat sich erst im Laufe des nächsten Tages wieder ganz normalisiert.

Mit Grauen dachte ich daran, dass ich in einigen Wochen wieder zurück fliegen muss. Aber da dachte ich an meinen netten Nachbarn im Flugzeug und wie zufrieden er mit seinen SANOHRA Fly Ohrstöpseln war. Also habe ich mir einfach welche aus dem Internet bestellt und zu meinem Sohn liefern lassen.

Als es dann an den Rückflug ging habe ich die Ohrstöpsel schon lange vor der Landung in meine Ohren um sicher zu gehen. Ich habe voller Angst auf Schmerzen gewartet, aber sie blieben vollkommen aus nur ein ganz leichter Druck war zu spüren. Im Flughafengebäude angekommen, habe ich sie dann nach ca 20 Minuten entfernt und konnte ganz normal hören.

Jetzt kann ich mich auf meinen nächsten Besuch in den USA freuen, ohne Angst vor den höllischen Ohrenschmerzen beim Fliegen.

Enthält Werbung!

22 Kommentare

  • Das wäre etwas für mich. Auch ich habe das Problem das meine Ohren wohl keinen Druck ausgleichen können. Es hilft nichts, weder Kaugummi kauen, noch schlucken oder gähnen. Ich habe etwa 1 Tag lang das Gefühl wie durch Watte zu hören, von den Schmerzen muss ich ja nichts erzählen. Ich werde mir die Marke mal aufschreiben und in der Apotheke nachfragen. Vielen Dank für diesen Tipp.
    LG, Nati

    • Ach kann diese Stöpsel wirklich empfehlen, meine Schmerzen sind weg nur der Druck ist noch leicht zu spüren. Hätte mein Flugnachbar sie nicht benützt, wäre jeder Flug Horror für mich.
      Liebe Grüße
      Sigrid

  • Früher war ich in Sachen Fliegen und Druckausgleich immer unempfindlich. Allerdings hat sich das die letzten Jahre sehr geändert. Das Knacken und Stechen kenne ich dann zu gut. Daher sind diese Ohrstöpsel richtig interessant. Muß ich mich mal genauer informieren.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  • Hallo <3 Mal wieder ein sehr interessanter Bericht von dir! Mein Freund hat dieses Problem auch, ihm helfen diese Stöpsel auch…ich kann sie also auch empfehlen! Gott sein Dank habe ich das Problem nicht, meine Ohren stört das fliegen zum Glück gar nicht. Liebe Grüße

  • Wow wie toll, war gerade in New York und ja ich hätte diese kleinen Wunder auch wirklich gut brauchen können 😀 beim nächsten mal habe auch ich sie mit dabei 🙂 Vielen Dank für den Tipp! Ich wünsch dir noch einen schönen Tag! Liebe Grüße Jacky

  • Um ehrlich zu sein bin ich noch nie geflogen und habe es auch in nächster Zeit nicht vor, von daher kann ich da nicht viel zu sagen, falls ich aber irgendwann mal fliegen werde, werde ich die aufjedenfall ausprobieren 🙊

  • Huhu,

    Ich bin erst einmal geflogen, aber genau diese Probleme hatte ich dabei auch … echt ein toller Tipp den du uns da verrätst und sicher für viele hilfreich. Ich werde es mir jedenfalls melden, falls ich mich noch mal in einen Flieger trau.

    Lg
    Steffi

  • Das ist ja cool! Ich habe auch immer Probleme mit dem Druckausgleich. Ich habe schon alle Tipps probiert – trinken, Nase pusten, Kaugummis … nix hat bisher geholfen. Das mit den Ohrstöpseln kannte ich noch nicht. Aber das wird sofort bestellt, dann kann der nächste Flug schmerzfrei kommen. Danke Sigird für diesen tollen erprobten Tipp!

  • Ich hatte beim fliegen noch nie Probleme mit Ohrenschmerzen, eher mit Kopfschmerzen. Aber danke für die Produktvorstellung – hilft einigen bestimmt sehr. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

  • Gott sei dank habe ich bisher keine Probleme damit. Aber gut zu wissen, dass es so etwas dagegen gibt 🙂 wusste ich zuvor gar nicht

  • Danke für den Tipp,
    ich reise sehr gerne und versuche immer schnellstmöglich zu schlafen, irgendwie klappt das bei mir dann immer sehr gut mit den Ohrschmerzen,
    leider geht das nicht immer. Da sind solche Helferlein doch ganz gut.
    Danke für das tolle Review.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

  • Liebe Sigrid,

    als Ex-Flugbegleiterin kenne ich diese Ohrstöpsel natürlich :-)! Ich habe sie zum Glück nie gebraucht … wenn ich Ohrenschmerzen hatte (das kenne ich leider auch) dann nur weil ich verkühlt und mit verlegten Ohren und verschwollenen Hals geflogen bin. Da helfen solche Ohrenstöpsel dann leider auch nicht.

    Liebe Grüße
    Verena

    • Liebe Verena,
      ich habe gehört manche Fluggesellschaften lassen keine Angestellten mit Erkältungen fliegen, da es gefährlich sein kann, stimmt das?
      Liebe Grüße Sigrid

  • Im nächstem Jahr fliege ich zum ersten Mal „Also in einem großen“ und bin dir darüber sehr dankbar. Habe aber auch schon gehört, dass Kaugummi kauen helfen soll. Hab da selber ja keine Ahnung, aber vielleicht kannst du mir sagen, ob das stimmt. 😉

    Alles liebe

    • Nein , hilft nicht witklich aber diese Ohrenstöpsel schon. Ich kann jetzt ohne Schmerzen fliegen und die dir wirklich empfehlen.
      Liebe Grüße

  • Hallo meine Liebe 😉

    Was für eine super Idee, ich kenne lästige Ohrenschmerzen wegen des Druckausgleichs auch vom Fliegen. Das Produkt gefällt mir sehr gut;)

    Hab ein schönes Wochenende;)
    Lg
    Isa
    http://www.label-love.eu

    PS: Schau mal auf meinem
    Facebook-Gewinnspiel vorbei- dort gibt es 10 Delieta-Taschen zu gewinnen :-*

  • Klingt gut! Bei mir hilft auch Kaugummi. Allerdings sollte man nie mit einer starken Erkältung fliegen, da kann das Trommelfell tatsächlich platzen.

  • Hallo Sigrid,
    ich leide da auch immer etwas drunter. Danke, dass du den Tipp weitergibst. Habe noch nie was vorher davon gelesen!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • ich kenne diese ohrstöpsel nicht aber sie hören sich wirklich gut an. ich kann mich bislang über den druckausgleich nicht beschweren. solche schmerzen, wie du sie beschreibst hatte ich gsd noch nie. aber sollten sie eintreten weiß ich was ich mir zulege 🙂
    glg karolina

Kommentar verfassen