Bayerischer Wurstsalat mit Tomaten und Gurke

Bayerischer Wurstsalat mit Tomaten und Gurke

Bayerischer Wurstsalat mit Tomaten und Gurke schmeckt immmer

Bayerischer Wurstsalat mit Tomaten und Gurke

 

Ein Bayerischer Wurstsalat  mit Tomaten und Gurke schmeckt immer auch während der kalten Jahreszeit. Ob als Appetitanreger vor der Hauptspeise, oder schmackhafte Brotzeit zwischendurch. Natürlich eignet er sich auch als leckeres Abendessen. Ein Wurstsalat ist auch sehr beliebt auf jedem Party Buffet und in der wärmeren Jahreszeit in jedem bayerischen Biergarten zu finden. Es gibt in in vielen Variationen. Ob mit Käse, Paprika, Radieschen, je nach Geschmack. Beim Wurstsalat sind der Phantasie und der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es gibt ihn auch schon zum Verzehr fertig fast bei jedem Metzger im Angebot. Mal heißt er Bayerischer Wurstsalat, mal Bayreuther Wurstsalat, mal Partysalat.

Ein Bayerischer Wurstsalat  mit Tomaten und Gurke wird bei uns aber am liebsten gegessen. Ich mache meinen Wurstsalat natürlich immer selber. Es geht ruckzuck und ist kein großer Aufwand.

Für 4 Personen brauche                                               Bayerischer Wurstsalat mit Tomaten und Gurke

 

4 Fleischwürste

4 Essiggurken groß

1 Zwiebel groß

5 Tomaten

etwas Senf

Salz und Pfeffer

Essig oder Gurkenbrühe

 

 

Die vier Fleischwürste enthäuten und in dünne Scheiben schneiden.Diese kann man halbieren oder im ganzen lassen. Die Zwiebel pellen und in sehr feine Ringe schneiden. Die Tomaten halbieren und dann in Scheiben schneiden. Ebenso verfahren mit den Essiggurken. Mun alles in eine große Schüssel füllen. Die Gurkenbrühe durch ein Sieb in ein passendes Gefäß gießen und mit Öl, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und  dieses über den Salat geben. Wenn man es etwas sauerer möchte noch etwas Essig dazugeben. Der Wurstsalat sollte immer schon etwas eher fertiggestellt werden damit er gut durchziehen kann. Dafür am besten zwei Stunden vor dem Verzehr zubereiten und abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

Zum Bayerischen Wurstsalat mit Tomaten und Gurke passt am besten eine herzhafte Laugenbrezn oder ein kräftiges Bauernbrot und natürlich ein kühles Bier.

Guten Appetit

 

2 Kommentare

  • Liebe Sigrid,

    also ich bin ja gar kein Fan von Wurstsalaten … ehrlich gesagt 😉 … aber mein Mann liegt mir ständig damit in den Ohren, dass er sich öfter Wurstsalat wünscht. Mhhh…danke dir habe ich jetzt ein Rezept und das werde ich ausprobieren!

    Liebste Grüße
    Verena

Kommentar verfassen