Top-Aktivitäten am Santa Monica und Venice Beach die man besuchen sollte!

Diese Aktivitäten am Santa Monica und Venice Beach locken Touristen an!

Die Strände von Kalifornien strotzen voller Leben und das macht sie ganz besonders anziehend für Touristen aber auch Einheimische. Das beste Beispiel dafür sind die endlosen und turbulenten Strände von Los Angeles.

Egal wie hektisch und erschreckend einem diese Stadt erscheinen mag, am Strand angekommen ändert man seine Meinung schlagartig. Dort in den Stadtteilen Venice und Santa Monica befinden sich nämlich die wohl bekanntesten Strände der USA.

 

Den Santa Monica Pier erkunden!

Viele kennen den Pier und das Riesenrad von Postkarten oder aus Serien und Filmen, die in Los Angeles spielen. Er liegt malerisch an der Küste und entstand im Jahre 1908.

Mit dem etwa 40 Meter über dem Pazifik liegendem Riesenrad, ist er bis heute eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles. Besonders nachts wirkt er durch die farbenfroh beleuchteten Fahrgeschäfte sehr beeindruckend und ist schon von Weitem gut zu sehen.

Fährt man durch den beleuchteten Bogen, der den schon über 100 Jahre alten Pier anzeigt, ist man schon mittendrin im Getümmel. Es gibt Geschäfte, Restaurants, ein Schild das das offizielle Ende der Route 66 markiert und natürlich den Pacific Park mit seinen Fahrgeschäften und dem Riesenrad.

Wenn man Glück hat, kann man auch Konzerte und Shows auf dem Pier erleben.

Entspannen am Santa Monica State Beach!

Der Santa Monica State Beach ist ein wunderschöner und endlos scheinender Sandstrand. Dort kann man im weißen Sand den Strand entlang laufen oder faul in der Sonne liegen und den Blick auf das blaue Wasser genießen. Es ist genau so, wie man es aus Filmen kennt und sich das Strandleben in Kalifornien vorstellt. Das Meer ist etwas kalt aber auch sehr erfrischend nach einem Volleyballspiel oder anderen Aktivitäten am Santa Monica und Venice Beach.

.

Spaziergang zwischen Santa Monica und Venice Beach!

Santa Monica ist direkt mit dem Venice Beach verbunden und es gibt einen tollen Wanderweg den Strand entlang. Man wird begleitet von Joggern, Radfahren und Skatern und findet sich bald auf dem berühmten Boardwalk am Venice Beach wieder. Er ist ein bekannter und faszinierender Anziehungspunkt für Touristen.

Musiker, Jogger, schöne Skaterinnen in knappen Bikinis und Straßenkünstler mit atemberaubenden Shows, die sich so ihren Lebensunterhalt verdienen. Auch Musiker, die ihre CD’s anbieten und Althippies, die etwas verkaufen möchten, sind hier zu finden. Meine Schwiegertochter nennt es, wie viele Amerikaner, Freakshow.

Mit dem Rad zum Boardwalk!

Der Verbindungsweg entlang des Strandes ist beliebt bei Radfahrern, Joggern und Skatern. Wer also etwas aktiver sein möchte, kann sich ein Fahrrad mieten und damit den von Palmen gesäumten Weg entlang fahren. Aber vorsichtig, denn besonders am Wochenende sind viele Menschen unterwegs, denen man ausweichen muss.

Training bin Muscle Beach!

Der Himmel über dem Venice Beach ist tiefblau und aufgepumpte Muskelmänner stemmen am bekannten Muscle Beach ihre Gewichte. Dort, wo Arnold Schwarzenegger schon trainierte, sammeln sich neugierige Touristen. Die Bodybuilder lassen sich dadurch aber nicht stören und achten kaum auf die neugierige Menge.

Wer einmal an dem legendären Ort trainieren möchte, wo Arnold Schwarzenegger vor vielen Jahren Stammgast war, sollte einen Abstecher zum weltbekannten Muscle Beach machen. Dort bekommt man für 10 Dollar eine Tageskarte und kann mit Blick auf den Pazifik trainieren.

Besuch der berühmten Kanäle von Venedig!

Man findet die Venice Canals nicht weit vom Strand entfernt. Es ist eine ruhige Gegend mit tollen Häusern in bunten Farben und üppig blühenden und liebevoll dekorierten Gärten. Enten schwimmen quakend im schimmernden Wasser und überall hört man das Zwitschern der Vögel.

Sie wurden erbaut von Abbott Kinney, der einst so begeistert von seinem Besuch im italienischen Venedig war, das er beschloss, solche Kanäle am heutigen Venice Beach zu bauen. Er wollte durch den Namen Venice Canals die Schönheit und Kultur von Italien dem Volk in Kalifornien näher bringen.

Die Aktivitäten am Santa Monica und Venice Beach sollte man als Ausgangspunkt nehmen, um andere Orte von Los Angeles zu erkunden. Es ist nicht weit nach West Hollywood, Beverly Hills und dem Hollywoodschild, was jeder LA-Besucher sehen sollte.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar-Spam geblockt durch WP-Spamshield