Paprika-Frikadellen mit Pellkartoffeln

Paprika-Frikadellen mit Pellkartoffeln Tomatenscheiben und Salat

Ich wollte einmal nicht die normalen Frikadellen machen die jeder kennt. Es gibt ja ganz viele Variationen, da sind der Kreativität wirklich keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich entschieden Paprika-Frikadellen mit Pellkartoffeln zu zaubern. Sie haben sehr lecker geschmeckt.

Paprika-Frikadellen mit Pellkartoffeln

Frikadellen sind immer ein sehr schmackhaftes Essen, dass schnell geht, recht preiswert ist und bei denen man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.

In 45 Minuten auf dem Tisch.

Meine Einkaufsliste für 4 Personen

  •     1     geschälte Zwiebel
  •     1     grüne Paprikaschote,
  •            natürlich geht auch eine rote oder gelbe
  •            etwas Butter
  •     1     Essiggurke
  • 400 g   Hackfleisch
  • 800 g   Kartoffeln
  • 125 g   Reis, 1 Kochbeutel
  •     2     Eier
  •     3     Tomaten
  •            Salz, Pfeffer, etwas Mehl,
  •     2 EL Öl
  •     3 EL Sojasoße
  •     1      Rama Cremfine zum Kochen 250 ml. Das hat nur 7% Fett.
  •             Ist ideal für die leichte Küche.

Zwiebel und Paprikaschote in kleine Würfel schneiden und in der Butter dünsten bis sie glasig sind. Auch die Essiggurke fein Würfeln und zu dem Hackfleisch geben. Reis, die zwei aufgeschlagenen Eier dazugeben und mit 1/8 l Wasser vermengen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun Frikadellen formen leicht in Mehl wenden und in heißem Öl anbraten. Diese dabei ab und zu wenden. Dann bei 100 Grad zum warmhalten in die Backröhre stellen, bis die Soße und die Beilagen fertig sind. Nun die in der Zwischenzeit gekochten Pellkartoffeln schälen und die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Sojasoße und das Rama Cremefine in den Bratensatz gießen und mit dem Schneebesen rühren bis die Soße schön gebunden ist. Diese dann bei Bedarf noch etwas mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt die Paprika-Frikadellen mit Pellkartoffeln und den gewürzten Tomatenscheiben anrichten und die Soße dazu geben. Dazu passt sehr gut Kopfsalat oder Gurkensalat.

Ich wünsche euch Guten Appetit

6 Kommentare

Kommentar verfassen