Loop im Fallmaschenmuster ideal für den Frühling!

Loop im Fallmaschenmuster, mit Glitzer-Effekt!

Enthält Affiliate Link!

Ich hatte Wolle mit einem Metallicfaden in meiner Wollkiste liegen und schon länger überlegt, was ich daraus stricken könnte. Für einen Pulli oder ein Tuch war es zu wenig und für einen Schal zu dünn, aber für einen hübschen Frühlings Begleiter wie einen Loop im Fallmaschenmuster würde es sicher reichen.

Also ran an die Stricknadeln genauer gesagt Rundstricknadel, denn das Muster, das ich stricken wollte wird in Runden gearbeitet. Es ist einfach zu stricken, im Moment sehr trendy und absolut anfängertauglich.

Die blaue Wolle mit Metallic Faden, die in wunderschön Farben glitzert, ist ein Gemisch aus Wolle, Nylon und Polyester und ist bei 30 Grad waschbar.

Mein Loop im Fallmaschenmuster, ist 130 cm lang und kann aufgrund dieser Länge doppelt um den Hals getragen werden.

Ich brauchte dafür ca 75 Gramm, eine Rundstricknadel Stärke 3,5  60 cm lang und eine passende Häkelnadel für den Abschluss mit Häkelkante.

Anleitung für den Loop im Fallmaschenmuster!

Das Muster geht ganz einfach, immer abwechselnd eine Runde rechte und eine Runde linke Maschen stricken, dann entsteht das krause Muster. Man muss nur darauf achten, dass es durch vier Maschen teilbar ist.

Da ich mit einer Rundstricknadel ans Werk ging, musste ich immer eine Runde rechts und eine Runde links stricken, damit das Muster kraus wurde. Bei Stricknadeln strickt man einfach Vor- und Rückseite rechts.

Für meinen Loop habe ich 176 Maschen angeschlagen und gestrickt, bis meine gewünschte Höhe von 18 cm erreicht war. Natürlich kann man den Loop auch breiter oder schmäler arbeiten, genauso verhält es sich auch bei der Länge.

Nun kommt die Häkelnadel um Einsatz!

Drei feste Maschen häkeln, die Masche danach fallenlassen und drei Luftmaschen, das fortlaufend bis zum Ende der Runde wiederholen.

Wenn die obere Kante umhäkelt ist den Arbeitsfaden vernähen. Die anderen Fäden werden erst zum Schluss vernäht, da sich sonst die Fallmaschen nicht richtig auftrennen.

Nun einfach alle Fallmaschen bis ganz unten laufen lassen.

Wenn alle fallen gelassenen Maschen unten sind die restlichen Fäden vernähen und fertig ist der Loop im Fallmaschenmuster.

Jetzt habe ich noch Glitzerwolle in Grau und Beige in meiner Wollkiste liegen. Daraus werde ich Schals stricken, so bekomme ich die Reste weg und habe immer ein Geschenk zur Hand.

Ein Klick und anschließender Kauf auf einen Affiliate-Link unterstützt meine Arbeit. Es entstehen dadurch keine Mehrkosten gegenüber einem Kauf ohne Affiliate-Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield