Baby Shower in den USA

Baby Shower in den USA

Baby Shower in den USA

Eine handgestrickte Babydecke mit Futter für meinen Enkel zur Baby Shower

 

Baby Shower in den USA

Ich war zur Baby Shower in den USA eingeladen und dachte eine handgestrickte Babydecke mit Futter würde meiner Schwiegertochter ganz bestimmt gefallen.

Die Baby Shower kommt übrigens aus den USA und bedeutet, eine Party zu Ehren der werdenden Mama. Dort wird sie mit Geschenken für sich und das Baby überhäuft. Ich finde das eine sehr schöne Tradition, die mittlerweile auch bei uns in Deutschland zu finden ist. Zu einer Baby Shower in den USA gehört eine aufwendige Dekoration in der Farbe des Geschlechts des neuen Erdenbürgers. Überall Strampler, Body’s, Luftballons, Schnuller, Rasseln, kitschig und verspielt, alles ist erlaubt. Es gibt Berge von Essen, von herzhaft bis süß, typische Spiele und natürlich das Auspacken der vielen Geschenke. Da wird jedes Geschenk von der Mama ausgepackt, allen gezeigt und kommentiert. Es wird sich bei jedem namentlich für sein Geschenk bedankt. Das war wirklich eine sehr schöne, neue Erfahrung für mich.

Da Handarbeit ja wieder sehr beliebt ist, wollte ich etwas ganz perönliches für meinen kleinen Enkel anfertigen. Ich habe mich für eine weich und kuschelige handgestrickte Babydecke mit Futter entschieden. So eine Decke ist ein wunderbarer Begleiter und vielseitig einsetzbar, schön anzusehen und zudem super praktisch im täglichen Gebrauch. Sie wird meinen kleinen Enkel über Jahre hinweg begleiten. Außerdem ist so eine Babydecke ein schönes Erinnerungsstück an die Baby Zeit und ein absolutes Unikat.

Ich achte bei meinen Strickarbeiten sehr darauf, dass sie pflegeleicht sind und sich mindestens bei 30 Grad waschen lassen. Die Wolle war ein Gemisch aus 70% Polyacryl und 30% Schurwolle, waschbar bei 40 Grad.

Ich habe für die Decke die ca 1m x 1m ist 10 Päckchen Wolle a 50g gebraucht. Eine Rundstricknadel Nummer 6, eine weiße Fleecedecke und ein Stück Stoff 1,20m x 1,20m.

Da ich zur Sicherheit 2 Päckchen mehr gekauft hatte entstand daraus noch ein süßer kleiner Teddy.

Ich habe 120 Maschen angeschlagen und 6 Reihen kraus ( Vor und Rückreihe rechts) gestrickt.

Nun beginnt das Muster. Am Rand immer 5 Maschen kraus stricken, dann 5 rechte Maschen 1 linke Masche, dass immer wiederholen und mit 5 Kraus aufhören. Das 4 Reihen hoch. Dann eine Reihe linke Maschen. Die linke Reihe muß immer auf der Vorderseite zu sehen sein. So weiter stricken und wenn ca 95cm erreicht sind noch 6 Reihen kraus stricken. Fertig ist die Decke. Das fertige Stück sollte man auf der hinteren Seite mit dem Bügeleisen mit Dampf und nicht zu heiss sanft dämpfen. Jetzt kann man die Fleecedecke und den Stoff darauf legen und passend zuschneiden. Dabei ca 1,5cm Nahtzugabe lassen. Dann den Stoff am Rand einschlagen, feststecken und anheften. Nun den Stoff an der Decke annähen. Das hat  etwas gedauert, da in solche Sachen eben eine Menge Zeit und Liebe fließen. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen finde ich.

 

3 Kommentare

Kommentar verfassen