TOP 9 Erfindungen die die Welt veränderten aus Kalifornien

Erfindungen der Neuzeit

Einige der Erfindungen die die Welt veränderten kommen aus CA!

(Unbezahlte Werbung durch Namensnennung)

Die USA sind ein fantastisches Land, mit freundlichen Menschen und vielen Kulturen. Besonders Kalifornien ist bekannt für seine entspannte Lebensweise und seine Kreativität. Deshalb stammen natürlich auch viele Erfindungen die Welt veränderten aus diesem Bundesstaat. So kamen zum Beispiel die ersten Apple Computer aus einer Garage im Silicon Valley. Auch, zahlreiche, weltbekannte Unternehmen wie zum Beispiel Intel, Google oder Facebook haben dort ihren Sitz in Kalifornien.

Die Wirtschaft Kaliforniens ist im Übrigen die 5. Größte der Welt!

Es gibt aber noch einige andere Erfindungen die die Welt Veränderten die aus CA stammen!

Hier habe ich eine kleine Auswahl für euch zusammengestellt!

Die Barbie Puppe ging um die Welt!

Im Jahr 1945 verkaufte Harold Matson seine Anteile an der Firma Matttel, an Elliot Handler und seine Frau Ruth. Sie produzierten viele Spielzeuge aber das auf der ganzen Welt berühmteste, ist wohl die Barbie Puppe. Ruth Handler erfand 1959 diese Ankleidepuppe, die wie ein Mannequin aussah. Den Namen hat Barbie übrigens von deren Tochter Barbara.

Jelly Belly Beans in vielen Geschmacksrichtungen!

Geleebonbons gibt es schon lange aber Jelly Belly Beans erst seit 42 Jahren. Sie werden seit 1976 von der Jelly Belly Candy Company hergestellt. Diese wurde ursprünglich von zwei deutschen Einwanderern unter dem Namen Herman Goelitz Candy Companie gegründet. Man forschte lange an der Rezeptur der kleinen Bonbons, weil sie weniger Zucker enthalten und es sie mit verschiedenen Geschmäckern geben sollten.

Zum ersten Mal verkauft wurden sie in einer Eisdiele in Kalifornien. Anfangs gab es nur acht Geschmacksrichtungen, mittlerweile gibt es davon ca 50 verschiedene Sorten.

Das Nikotinpflaster zum Rauchen abgewöhnen!

Das Nikotinpflaster wurde von Murray Jarvik erfunden und 1990 von der University of California in Los Angeles patentiert. Jarvik forschte in Kalifornien nach Methoden zur Behandlung der Sucht des Rauchens. Er hatte  herausgefunden, das Nikotin hauptsächlich dafür verantwortlich war. Er machte Versuche mit Nikotinkaugummi und begann mit seinem Kollegen Jed Rose in den 1980er Jahren der Rauchsucht mit einem Nikotinpflaster entgegenwirken.

Das Eis am Stiel entstand durch einen Zufall!

In einer kalten Nacht im Winter 1905 mixte sich der elfjährige Frank Epperson in San Francisco eine Limonade, rührte sie mit einem Holzstäbchen um und stellte sie ans Fenster. Beim Spielen vergaß er sein Getränk und erinnerte sich erst am nächsten Morgen wieder daran. So entstand das erste Eis am Stil.

Im Jahre 1923, als die ersten Kühlschränke mit Tiefkühlfächern in den Haushaltungen Einzug hielten, hat er das Patent für das gefrorene Eis am Stil angemeldet.

Auch die Levis Jeans ist eine der „Erfindungen die die Welt Veränderten!“

Levi Strauss der Erfinder der Blue Jeans wurde im oberfränkischen  Buttenheim bei Bamberg  geboren. Nach dem Tod seines Vaters wanderte die Mutter mit ihren Kindern nach Amerika aus. Zur Zeit des großen Goldrausches zog Levi nach San Francisco und eröffnete ein Kurzwarengeschäft mit Stoffen und allerlei Krimskrams. Viele seiner Kunden waren Goldgräber, die in zerrissenen Hosen rumliefen, das brachte ihn auf die Idee, stabile und widerstandsfähige Hosen herzustellen. Er entwarf einen Schnitt, tat sich mit dem Schneider Jacob Davis zusammen und sie fertigten bequeme Hosen mit Taschen, die mit Nieten verstärkt wurden, um das Werkzeug darin zu verstauen.

Das war die Geburt der Blue Jeans, die 1873 zum Patent angemeldet wurde.

Glückskekse kommen nicht aus China!

Natürlich hat jeder von uns schon einen Glückskeks beim Chinenesen bekommen. Aber wer hat dabei überlegt, wer sie erfunden haben könnte. Glueckskekse sind keine antike Erfindung aus dem Land des Lächelns sondern eine echte Erfindung der Neuzeit.

Die Kekse, mit dem Papierspruch im Innern, die man  beim Chinesen nach dem Essen serviert bekommt stammen auch aus Kalifornien. Eine Theorie sagt, diese Kekse herzustellen und den Gästen nach dem Essen zu reichen stammt von Makato Hagiwara, der in San Francisco lebte.  In den Jahren 1907 bis 1914 hat er angeblich  den Gästen in seinem Teegarten Glückskekse zum Tee gereicht. Sie wurden aber nicht von ihm hergestellt sondern, in einer japanischen Bäckerei in San Francisco.

Skateboarding wurde zur weltbekannten Aktivität!

Das Skateboard ist definitv eine der Erfindungen die die Welt Veränderten! Millionen Menschen betreiben diesen schnell wachsenden sport der auch Teil der X-Games ist! In den 1950er Jahren haben Surfer an kleine Surfbretter Räder montiert und sich so eine Möglichkeit geschaffen, nicht nur auf den Wellen zu reiten sondern,auch auf Strandpromenaden. Das Fahren mit dem Brett wurde Anfang der 1960er Jahre eine eigenständige Sportart betrieben und ist zu einer weltbekannten Aktivität geworden.

McDonalds und der Begriff Fast Food!

Der Begriff Fast Food entstand in den 1950er Jahren in den USA, wohl auch, weil die Amerikaner zu dieser Zeit den Hamburger für sich entdeckten. Das Sytem wie das Essen zubereitet wurde ist eine der Erfindungen die die Welt Veränderten.

Das erste McDonald’s-Restaurant wurde am 15. Mai 1940 von den Brüdern  Richard und Maurice McDonald in San Bernardino in Kalifornien eröffnet. Ich kann euch hierzu den Film „The Founder“ auf Netflix nur ans Herz legen wenn ihr mehr über die Geschichte von Mc Donald’s erfahren wollt.

Mittlerweile gibt es außer Mc Donald’s natürlich noch viel mehr Fast Food Angebote in Kalifornien.  Ob Taco Bell, Jack in the Box, Panda Express, El Pollo Loco, Baskin Robbins, In-und-Out-Burger, Jamba Juice, einige der beliebtesten Fast Food Ketten der USA kommen aus diesem Staat.

Der Neoprenanzug hat den Wassersport verändert!

Jack O’Neill aus San Francisco hielt sich regelmäßig am Strand auf und surfte dort sehr gerne. Da es ihm dabei mit seiner Badehose zu kalt war, experimentierte er mit verschiedenen Materialien, um einen Anzug gegen die Kälte zu entwickeln. Mit seinem Freund Hugh Brandner, einem Physiker, entwickelte er den Neoprenanzug, was den Wassersport für immer veränderte.

Ich finde, da sind schon einige Erfindungen dabei, die auch uns Spaß machen. Wer würde schon gerne auf einen leckeren Burger verzichten und was wäre unsere Kindheit ohne Barbie und Ken gewesen.

Wenn euch mein Artikel gefällt würde ich mich sehr über ein Like freuen.

 

8 Kommentare

  • Super interessanter und toller Bericht!!! Man erfährt so selten woher eigentlich was kommt, obwohl das eigentlich so interessant ist! 🙂 Ich finde deinen Blog echt klasse – Weiter so ! 😉
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

  • Hallo Sigrid,
    also ich habe die Barbie damals geliebt 🙂 Und dass Glückskekse nicht aus China kommen, schockiert mich gerade etwas. Ich habe daran geglaubt, dass die Chinesen Übernatürliches an mich weitergeben 😀 Echt ein toller Beitrag und ich danke den Amerikanern dafür, dass sie uns Fast Food näher gebracht haben. Wer hat nicht ab und an Lust auf einen leckeren Burger?!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • das finde ich ja echt genial meine Liebe! und muss direkt zugeben, dass ich so einige dieser Top-Veränderungs-Facts nicht wusste 😀

    aber dem Herrn Levis Strauss bin ich doch sehr dankbar für seine Erfindung von Denim – ich liebe sie heute noch!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Wahnsinn was die in Kalifornien nicht alles erfunden haben. Das mit der Jeans wusste ich, aber die 🥠 wusste ich nicht. Und es war so klar dass ein Eis am Stäbchen per Zufall entsteht hehe
    Richtig cooler Bericht! Glg Karo

  • Hallo meine Liebe,
    das ist ja mal ein mega mega cooler Post! Das wusste ich gar nicht. besonders erstaunt hat mich die Barbie Puppe, die wir als Kind doch alle so sehr geliebt haben!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

  • Liebe Sigrid,
    ein richtig toller Beitrag. Ich habe Barbie geliebt und auch die kleinen, süßen Jelly Beans. Heut würde ich die wohl nicht mehr essen 😉 Und für die Levis – Jeans bin ich echt dankbar 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah

    http://www.vintage-diary.com

  • Der Artikel war wirklich interessant zu lesen. Von allen Erfindungen war die Barbie wohl die absolute Heldin meiner Kindheit. Ich glaube ich war der größte Barbie-Fan, der damals durch die Gegend lief. Wahnsinn finde ich ja wie viele Fast-Food-Ketten aus Kalifornien kommen. Von denen haben es letztendlich ja kaum welche nach Deutschland geschafft aber das goldene M ist uns sicher allen ein Begriff und nicht mehr wegzudenken.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    • Vielen Dank, dass mit der Barbie geht mir auch so. Ich habe aber auch noch die Bild Lilly gekannt, die ja den Anstoß für die Barbie gab.
      Liebe Grüße Sigrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.