Wolken am Sommerhimmel

Wolken am Sommerhimmel Erinnerung an eine längst vergangene Zeit.

 

Als ich heute in meinem Garten von meiner Liege aus die Wolken am Sommerhimmel beobachtete, schweiften meine Gedanken zurück in meine vergangene Kinderzeit.

Damals fand ich es toll mit meinem Papa im Gras zu liegen und die Wolken am blauen Himmel zu beobachten. Wie sie dort oben schwebten, zwischen Himmel und Erde, ein wunderbares Schauspiel. Es gab für uns nichts Schöneres. Stundenlang konnten wir in den Himmel schauen und unsere Fantasie hat uns die verschiedensten Bilder in den Wolken erkennen lassen.

Wunderschön sahen diese Wolkenbilder aus.

Je länger wir in den Himmel schauten, desto mehr Fantasiebilder sahen wir. Da gab es ein Herz, ein Haus, oder ein Flugzeug. Wir erkannten auch jede Menge Tiere in den Wolken. Einen Vogel der über den Himmel flog, einen Fisch der sich scheinbar aus den Wellen erhob, einen Löwen der brüllte, oder einen riesigen Elefanten der seinen Rüssel nach oben streckte. Natürlich fehlten auch nicht Hund oder Katze.

Einen ganzen Zoo aus Wolkentieren stellten wir uns zusammen. Ein anderes Mal wieder glaubten wir Gesichter, eine Hand, riesige Flügel und sogar einen Engel zu erkennen. Es machte uns großen Spaß immer neue Bilder zu entdecken, jeder wollte schneller sein.

Auch heute noch schaue ich gerne in den Himmel und beobachte die Wolken. Es gibt verschiedene Wolkenarten. Federwolken, Schäfchenwolken, Schleierwolken, Regenwolken oder Haufenwolken. Einige sind romantisch, andere auch etwas beängstigend oder drohend. Manchmal kündigen sie Regen an und ein anderes Mal Sturm oder Gewitter. Aber egal ob weiß, grau oder schwarz, ich sehe gerne zu wie die Wolken über den Himmel ziehen und träume mich damit zurück in die Vergangenheit.

Heute habe ich die Wolken am Sommerhimmel in Bildern festgehalten.

 

Blick über meinen Gartenzaun zum Rauhen Kulm.

 

 

Wie diese Wolken dort am Himmel schweben, so schwebt auch unser Leben vorbei. Manchmal schnell, manchmal langsam, was uns bleibt sind die Erinnerungen!

 

 

 

 

17 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Kuno Antwort abbrechen