Schweinemedaillons in Weißweinsauce

Schweinemedaillons in Weißweinsauce

Schweinemedaillons in Weißweinsauce, schnell einfach und lecker.

Schweinefilet oder Schweinelende wie man es auch nennt, ist ein mageres, sehr zartes und saftiges Stück Fleisch. Man kann es vielseitig einsetzen. Es eignet sich im Ganzen als leckerer Braten oder in Würfel geschnitten als Fondue Fleisch. Es schmeckt hervorragend als Geschnetzeltes oder in Scheiben geschnitten, und in der Pfanne gebraten als Medallions.

Schweinemedaillons in Weißweinsauce ist ein Gericht der schnellen Küche. Bei mir gibt es als Beilage Kartoffelkroketten. Die brauche ich nur in die Backröhre schieben und sie werden gleichzeitig mit den Schweinemedaillions fertig.

Zutaten für 4 Personen                                            Schweinemedaillons in Weißweinsauce

800g Schweinelende

1/8 l  Weißwein

1/8 l  Fleischbrühe

1/2    Becher Rama Cremefine

Salz und Pfeffer

Butter zum anbraten

Mehl zum wenden

 

Das Schweinefilet waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Filets mit einem spitzen Messer vom Häutchen befreien, pfeffern in Mehl wenden und dieses leicht anklopfen. Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und die Steaks von beiden Seiten darin anbraten. Medaillons auf einen bereitgestellten, vorgewärmtenTeller legen und von beiden Seiten salzen. Den Bratensatz mit der Fleischbrühe, Wein und Rama Cremefine, oder Sahne aufgießen und etwas einköcheln lassen. Die kleinen Steaks mit dem Bratensaft der sich auf dem Teller gebildet hat in die Sauce geben, kurz aufkochen lassen und dann 5 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.

Schweinemedaillons in Weißweinsauce zusammen mit den Kartoffelkroketten anrichten. Dazu gibt es einen gemischten Salat.

Kommentar verfassen